Brasilien, Itacaré

Wer besonders gerne in Bord-Shorts auf Wellenfang geht, den Surfanzug lieber zuhause lässt und auf tropische Felsbuchten umrahmt von atlantischem Regenwald steht, ist in Itacaré richtig gut aufgehoben.

Die kalte Meeresströmung, die das Wasser selbst noch bis an die Küste von Rio de Janeiro auf kühle Werte um 20 Grad drückt, hat gegen die tropische Sonne Bahias nicht den Hauch einer Chance. So herrscht hier ganzjährig tropisches Klima (Luft 30 Wasser 27) und als Bekleidung reichen Havaianas und Bord-Shorts völlig aus.

Itacaré verbindet das Idyll eines tropischen Paradieses mit der für den Nordosten Brasiliens typischen Leichtigkeit aus Capoeira, Forró und ausgelassenem Partyleben. Vor allem aber ist Itacaré eine Hochburg für Surfer, die es in sich hat.

weiterlesen im Guide für Surfnomaden