Werde Gastautor!

Du bist begeistert vom Surfen, schreibst und fotografierst gerne und möchtest deine Surf- und Reiseerfahrungen auf dem größten deutschsprachigen Surfblog teilen? Du lebst bereits als Surfnomade oder kommst zurück von einem faszinierenden Surf-Trip, über den du hier berichten möchtest?

Dann freue ich mich über deine

  • Surfberichte und Surfspot-Reviews von deinem liebsten Surfreiseziel,
  • Erfahrungsberichte über kreative Lebensentwürfe aus der Welt des Surfens
  • lustigen, ehrlichen & emotionalen Surfgeschichten.

So kannst du deinen Gastartikel auf Surfnomade veröffentlichen

1. Lies dich durch den Blog, damit du ein Gefühl dafür bekommst, worum es hier geht und wie die Artikel im einzelnen aufgebaut sind.

2. Schick mir einen Themenvorschlag mit Überschrift und kurzer Gliederung.

3. Solltest du einen eigenen Blog oder eine Website haben, kann der Gastbeitrag auch gerne eine Mischung zwischen deinem Thema und den Themen von Surfnomade sein.

4. Wichtig ist, dass der Artikel nirgendwo anders veröffentlicht wurde. Auch nicht auf deinem eigenen Blog. Ansonsten wird dein Bericht von Google als “duplicate content” gewertet, was zu langfristigen Beeinträchtigungen im SEO-Bereich führen kann!

5. Schreibe bitte unbedingt in der du-Form, anstatt in der ich- oder man-Form und achte auf Rechtschreibung und Grammatik!

6. Der Artikel sollte zudem gut strukturiert sein und mindestens eine Länge von 1.500 Wörtern haben.

7. Wenn du fertig bist, schicke mir den Artikel bitte mit Titelfoto (860 x 410 px) plus vier bis fünf Beitragsfotos (860 x 410 px), die zum Thema passen und den Artikel lebendig machen.

8. Im Intro (150 Wörter) darfst du gerne dich (mit Foto) und dein Projekt vorstellen und einen do-follow-link auf deine Website setzen.

Ich werde deinen Artikel dann auf Surfnomade veröffentlichen und über meine Social-Media-Kanäle Facebook & Twitter teilen sowie in meinem Newsletter darauf hinweisen.

Beispiele für Gastartikel auf Surfnomade

Was gibt es sonst noch zu tun?

  • Wenn vorhanden, wäre es schön, wenn du den Artikel auch auf deinen Social-Media-Kanälen teilst
  • Schau ein Paar Tage später immer mal wieder vorbei, um Kommentare und an dich gerichtete Fragen zu beantworten

Noch interessiert? Dann schick mir bitte hier deine Vorschläge!

Close