Surfcamp Bali Vergleich 2022: Unsere persönlichen Erfahrungen & Tipps

Surfen lernen auf Bali – das ist für viele ein Traum. Das liegt zum einen daran, dass die Qualität der Wellen auf Bali einfach weltklasse ist und zum anderen, dass es weltweit kaum einen schöneren Ort gibt, um sich im warmen Wasser tropischer Gefilden in die Kunst des Wellenreitens einführen zu lassen.

Hinzu kommt eine große Auswahl an Surfcamp Bali Anbietern, die mit tollen Unterkünften locken und teilweise direkt am Meer liegen. Wegen der vergleichsweise günstigen Lebenshaltungskosten, bekommst du in den Surfcamps auf Bali zudem besonders viel für dein Geld.

Unsere Surfcamp-Tipps für Bali im Überblick:

SurfregionSurfcampPreis pro Woche
UluwatuDreamsea Surfcamp
(unverbindlich anfragen)
ab 385 €
CangguIn Da Surf
(unverbindlich anfragen)
ab 366 €
CangguSurf WG
(unverbindlich anfragen)
ab 161 €

Weil es bei der Qualität der Surfkurse, Verpflegung sowie der Lage und Ausstattung der Unterkünfte aber große Unterschiede gibt, haben wir uns einige der besten Bali Surfcamps einmal genauer für dich angesehen.

Dabei sind die folgenden persönlichen Erfahrungsberichte entstanden, die dir bei der Auswahl des passenden Surfcamps auf Bali hoffentlich als gute Orientierung dienen können.

Los geht´s mit dem wunderschönen Dreamsea Surfcamp Bali, das sich nicht nur unter surfenden Honeymoon-Reisenden größter Beliebtheit erfreut.

Dreamsea Surfcamp Bali (Uluwatu)

Schöner als Dreamsea in Uluwatu kann ein Surfcamp wohl kaum gelegen sein. Zwischen den beiden Weltklasse Surfpots Padang-Padang auf der linken und dem im Idealfall ewig laufenden Lefthander Impossibles auf der rechten Seite, erwartet dich das Dreamsea Surfcamp Bali mit einer atemberaubenden Panorama-Aussicht.

Die Lage vom Dreamsea Surfcamp Bali ist spektakulär

Auf vier Stockwerke verteilt schmiegt sich das balinesische Gebäude an die Klippe. Viel Treppensteigen gehört hier auf jeden Fall zum Alltag. Aber falls du mit großem Gepäck anreist, greifen dir die hilfsbereiten Camp-Mitarbeiter*innen mit Sicherheit unter die Arme.

Als ich den Weg zum ersten Mal absolvierte und plötzlich auf der Terrasse vor meinem zukünftigen Zimmer stand, fiel mir nichts anderes ein außer „wow“! Die Anstrengung lohnt sich definitiv.

Das Dreamsea Surfcamp Bali befindet sich nicht nur direkt an der Küste, sondern zum Teil sogar schon über dem Wasser, so dass du dir bei Flut und starken Wellengang durchaus die eine oder andere kleine Dusche im Essbereich abholen kannst. 

Noch ein paar wenige Treppenstufen mehr nach unten und du stehst am semi-privaten Strand. Von hier aus kannst du als fortgeschrittener Surfer direkt ins Line-Up von Impossibles paddeln. Und für alle Surfkursteilnehmer*innen ist hier der Ausgangspunkt für die Surfkurse, aber dazu später mehr.

Das Dreamsea Surfcamp Bali beherbergt ganz unterschiedliche Gäste. Vor allem aber viele Paare und Alleinreisende ab Mitte 20. Der Vibe ist sehr entspannt, die nächste Party jedoch niemals weit entfernt. 

Die Unterkünfte 

Das gesamte Surfcamp ist ein echter Augenschmaus: sehr balinesisch eingerichtet mit vielen meerigen Details, Naturmaterialien und großen Fensterfronten gen Meer. Es gibt sowohl wunderschöne, großzügig geschnittene Zimmer mit eigenem Balkon, als auch kleinere Zimmer mit entweder zwei Einzel- oder einem Doppelbett. Die meisten Räume verfügen über ein eigenes kleines Badezimmer und zusätzlich gibt es öffentlich zugängliche Duschen und Toiletten auf der untersten Terrasse. 

Doppelzimmer mit eigenem Bad und Meerblick

Und das Allerschönste an der Unterkunft: ganz egal für welche Zimmer-Option du dich letztendlich entscheidest, du kannst vom Bett aus immer das Meer sehen und gleich nach dem Aufwachen bereits ganz entspannt die Wellen checken! 

Akustische Privatsphäre gibt es eher weniger, da die Wände zwischen den einzelnen Räumen aus Rattanmatten bestehen. Aber das konstante Meeresrauschen übertönt eh alles und begleitet dich abends ganz sanft ins süße Land der Träume. 

Die Unterkünfte werden übrigens jeden Tag aufs Neue geputzt, sodass alles sehr sauber ist. Dass sich trotzdem gerne einmal die eine oder andere Ameise ins Bad verirrt, lässt sich trotzdem nicht vermeiden. Willkommen in den Tropen!

Die Verpflegung

Das Dreamsea Surfcamp Bali verfügt über ein hauseigenes Restaurant, das auch bei Besucher*innen von außerhalb aufgrund der einmaligen Aussicht und des guten Essens sehr beliebt ist.

In der Übernachtung ist das Frühstück inklusive und das kann sich sehen lassen. Egal ob deftig oder eher süß, das Menü lässt wirklich keine Wünsche offen: Du kannst täglich zwischen Leckereien wie smashed Avocado Toast oder Drachenfrucht-Smoothie-Bowl wählen und dazu gibt es richtig guten Kaffee nach der Zubereitung deiner Wahl. 

Kaffe & Drachenfrucht-Smoothie-Bowl zum Frühstück

Ein kleiner Geheimtipp von mir: falls dir nach ein wenig tropischem Abenteuer zumute ist, bestell doch einfach mal die fluffigen Bananen-Pancakes. In den meisten Fällen ist sofort mindestens ein Mitglied der lokalen Affenbande am Start und zwar mit der klaren Intention, dir dein Bananen-Frühstück zu stibitzen.

Mein Pancake-Frühstück musste ich auf jeden Fall mit geschlossenen Türen in meinem Zimmer beenden, während mein Affen-Kumpel mich (beziehungsweise vermutlich eher die Pfannkuchen) gierig durch die Scheiben anstarrte. Am Ende wurde dann von anderen Zaungästen die Zuckerschale erbeutet. Auch lecker. 

Nach diesem Ereignis habe ich zumindest nicht mehr vergessen die Zimmertür hinter mir zu schließen, so wie es einem überall auf Schildern nahegelegt wird. Die Bali Surfcamp-Crew hat übrigens immer einen Stock parat, mit dem die aufdringlichen Frechdachse vertrieben werden. Die ältesten Affen lassen sich von den Drohgebärden jedoch längst nicht mehr einschüchtern, halte daher immer genügend Abstand und gib zur Not deinen Bananen-Pancake her!

Aber zurück zur Verpflegung: Den ganzen Tag über kannst du dich nach Lust und Laune durch die vielfältige Speisekarte futtern. Sei es mit lokalem Nasi Goreng (DAS Nationalgericht: frittierter Reis mit Gemüse, Fleisch oder Tofu und einem Spiegelei obendrauf) oder einer gesunden Falafel-Quinoa-Bowl, einem Thai-Curry oder Burger.

Auch getränketechnisch bleiben im Dreamsea Surfcamp Bali keine Wünsche offen und du kannst dich mit frisch-gepressten Säften, Cocktails oder einem kalten Bintang (indonesisches Bier) verwöhnen. Und das alles zu für europäische Standards sehr fairen Preisen!

Jeden Freitag veranstaltet das Bali Dreamsea Surfcamp eine Barbecue-Nacht auf der wunderschönen Yoga Terrasse. Für umgerechnet 22 € kannst du von 18 bis 21 Uhr so viel essen und trinken (hausgemachte Sangria zum Beispiel) wie du magst.

Dazu spielt eine Band Livemusik und nach diesem Auftakt für den Freitagabend, lässt es sich hervorragend zur nächsten Party ziehen. Oder ins Bett um die Ecke fallen, um am nächsten Morgen die erste Person im Line-Up zu sein.

Die Surfkurse

Selbstverständlich bietet das Dreamsea Surfcamp Bali auch Surfkurse an, die du dir je nach Belieben zusammenstellen kannst. Sei es als Paket für jeden Tag deines Aufenthaltes oder einmalig, um einfach mal reinzuschnuppern. 

Traumwellen direkt vor der Haustür

Der Surfspot des Camps ist inoffiziell unter dem Namen Baby-Padang-Padang bekannt, liegt er doch direkt zwischen Padang-Padang und Impossibles. Direkt unterhalb der Haustür sozusagen. Vom semi-privaten Strand geht es direkt ins Wasser, ein paar Minuten paddeln und schwupp schon findest du dich im Line-Up wieder – besser geht es wirklich kaum! 

Während meines Aufenthaltes war der Swell mit 6-8ft relativ hoch, noch dazu ein aufgewühltes Meer dank Vollmond und dementsprechend sehr herausfordernden Bedingungen.

Da es in diesem Teil der Insel nicht wirklich kleinere Ausweich-Spots in machbarer Entfernung gibt, fallen die Kurse für Anfänger*innen an solchen Tagen daher buchstäblich ins Wasser. Ich hatte daher das Glück in den Genuss einer Privatstunde zu kommen und den Spot mit Hilfe meines Guides sofort bestens kennenzulernen. 

Sonstige Sport- und Freizeitaktivitäten

Nach einer anstrengenden Surfsession, einem Frühstück mit Meerblick und kurzer Entspannung, steht Yoga auf dem Programm. Dafür werden zweimal täglich die Hängematten auf dem angrenzenden Plateau zur Seite geräumt und die Yogamatten ausgerollt.

Während meines Aufenthaltes gab es zwei Yoga-Lehrerinnen, die jeweils sehr individuelle Stile praktiziert haben: das eine Yoga etwas entspannter, ein bisschen mehr Richtung stretchen für verhärtete Surfermuskeln und das Andere ein wenig kraftvoller. 

Den restlichen Tag lässt es sich hervorragend im Camp entspannen oder mit dem Scooter die umliegenden Strände, Tempel, Restaurants und Läden erkunden. Langweilig wird es in Uluwatu niemals! 

Camp-Highlights im Überblick

  • Traumhafte Lage direkt am semi-privaten Strand
  • Surfkurse in kleinen Gruppen (max. 3 Personen)
  • Surfen direkt vor der Haustür möglich
  • Tägliche Yoga-Angebote
  • Hervorragende Verpflegung
  • Sehr schöne Zimmer mit Meerblick

Leistungen und Preise

Für einen umfangreichen Eindruck, welche Angebote dich im Dreamsea Surfcamp Bali erwarten, bieten die folgenden Tabellen eine gute Übersicht.

​⚡ Leistungen​Beschreibung
VerpflegungFrühstück, Lunch & Abendessen.
UnterkünfteEinzelbettzimmer mit eigenem Bad und Meerblick sowie Doppel- und Mehrbettzimmer mit eigenem oder geteiltem Bad.
AusstattungChill Out Areas, Terrassen mit Meerblick, Yogabereich, WIFI auf den Zimmern.
Extra-ServicesYogakurse, Massagen und Airport Transfer
Leistungen der SurfkurseSpezielle Kursinhalte für Surfanfänger, Intermediates und fortgeschrittene surfer, Surfkurse auf Englisch
Anzahl der Surfschüler pro Surfcoach3
Typisches Durchschnitts-Alter der Gäste30
Anteil deutschsprachiger Gäste10 %
Saison 2022/23ganzjährig geöffnet

Um dein Budget besser planen zu können, bekommst du in der folgenden Tabelle eine Preisübersicht der Angebote im Dreamsea Surfcamp Bali.

Unterkunfts-OptionenPreise pro Person
1 Übernachtung inkl. Frühstück im Doppel-Zimmer mit geteiltem Bad 25 € pro Person
1 Übernachtung inkl. Frühstück im Doppel-Zimmer mit privatem Bad 30 € pro Person
1 Übernachtung inkl. Frühstück im privatem Einzel-Zimmer mit eigenem Bad 85 € pro Person oder zu zweit
1 Übernachtung inkl. Frühstück im privatem Einzel-Zimmer mit eigenem Bad & eigener Terrasse95 € pro Person oder zu zweit

Aktivitäten wie Surf- und Yogakurse können vor Ort gebucht werden. Dazu auch hier schon mal eine kleine Übersicht.

AktivitätPreise pro Person
1 Stunde Gruppen-Surfkurs30 €
2 Stunden privater Surfkurs40 €
10 Stunden Gruppen-Surfkurs150 €
1 Stunde Yoga10 €
5 Stunden Yoga 45 €
Transfer Flughafen Denpasar pro Strecke 20 €

Eine der vielen schönen Terrassen mit Meerblick im Dreamsea Surfcamp

Die An- und Abreise ist je nach Verfügbarkeit an jedem Wochentag möglich. Ob dein Wunschtermin noch frei ist, checkst du am besten mit einem Klick auf den türkisen Anfrage-Button.

Fazit

Das Dreamsea Surfcamp Bali ist mit seiner spektakulären Lage auf jeden Fall einen Besuch wert. Hier kannst du bestens die Seele baumeln lassen, dich mit leckerstem Essen verwöhnen und an kleineren Tagen surfen lernen.

Falls du schon etwas mehr Erfahrung auf dem Brett hast, ist das Camp der perfekte Ausgangspunkt und mit seinem semi-privaten Strand wie das Tor zur Traumwellenwelt. 

Und auch abseits des Surfens bietet dir das Dreamsea Surfcamp Bali mit Yoga und Live-Musik-Abenden jede Menge Abwechslung und einen super Auftakt, um danach noch weiter die Umgebung zu erkunden. 


In Da Surf Surfcamp (Canggu)

Mitten im hippen Canggu gelegen und trotzdem etwas abseits vom Trubel liegt das In Da Surf. Ein wunderschönes Surfcamp, das du auf jeden Fall besuchen solltest, wenn du dich eine Woche lang voll und ganz aufs Surfen fokussieren möchtest.

Der schöne Surfcamp Garten mit großem Pool ist perfekt zum Relaxen nach dem Surfen

Das ganze Team ist jeden Tag aufs Neue mit einer riesigen Begeisterung dabei, sei es im Wasser durch intensives 2-zu-1 Coaching oder “Zuhause” bei einem schönen Schnack. Die Tage im Surfcamp vergingen wie im Flug und waren gefüllt von Surfsessions, neuen Freunden und dem Erkunden der umliegenden Cafés, schwarzer Sandstrände und den schönsten Sonnenuntergängen.


Generell ist das Surfcamp lichtdurchflutet und extrem sauber. Ich habe mich hier von der ersten Minute an sehr wohlgefühlt. Hugo, die Gründerin vom In Da Surf und Anastasia an der Rezeption sind immer für einen Schnack da, helfen dir mit all deinen Fragen und haben meinen Aufenthalt im Surfcamp durch ihren familiären Umgang zu etwas ganz Besonderem gemacht.

Die Unterkünfte 

Dass das Surfcamp sehr familiär ist, merkt man bereits an der Art der Unterkunft: in einer ruhigen Seitenstraße gelegen, sind alle Gäste im gleichen Haus untergebracht.

Neben einer offenen Küche verfügt die Unterkunft über eine großzügige Gemeinschafts-Area mit Couch und großem Esstisch, an dem sich vor allem morgens nach der ersten Surfstunde die hungrige Meute versammelt. Das Herzstück des Hauses ist aber definitiv der Garten mit einem großen Pool, an dem es sich hervorragend die Seele baumeln lässt.

Privatzimmer mit eigenem Bad und Zugang zum Garten bei In Da Surf Canggu

Als Gast im In Da Surf Bali kannst du zwischen zwei Varianten der Unterbringung wählen. Zum einen stehen dir großzügige Privatzimmer mit eigenem Bad zur Verfügung, deren unglaublich bequeme Doppelbetten zur verdienten Siesta zwischen den Surf-Sessions einladen. Ein Stockwerk höher befinden sich Mehrbett-Zimmer, die eine etwas preiswertere Möglichkeit der Übernachtung darstellen.

Die Verpflegung

Wenn du dich für eins der beiden Surf-and-Stay-Pakete entscheidest – also Surfkurse plus Unterbringung im Einzel- oder Mehrbettzimmer – kannst du dich morgens gleich nach der ersten Surfstunde über ein leckeres Frühstück freuen.

Frisch gepresste Säfte, Avocado-Toast, Smoothie-Bowl oder Bananen-Pancakes, einen besseren Start in den Tag kann es kaum geben. Darüber hinaus stehen dir Kaffee, Tee und Wasser die ganze Zeit frei zur Verfügung.

Die Möglichkeit im In Da Surf zu Abend zu essen, besteht für dich nur, wenn du dich selber in die große Camp-Küche schwingst. Nach einer erfolgreichen Surf-Session, den täglichen Bali-Abenteuern und unfassbar guten und günstigen Restaurants und Warungs (traditionell indonesische Restaurants) direkt um die Ecke, habe ich jedoch während der gesamten Woche keine Person gesehen, die sich selbst noch hinter den Herd geklemmt hat.

Außerdem ist Canggu für Essensliebhaber:innen ein absolutes Paradies. Eine echte Herzensempfehlung ist das Bali Buda mit seiner gesunden, biologischen Küche (mit hauseigenem Bio-Laden und Bäckerei) oder das wunderschöne Casa Tua mit traditionell indonesischen Gerichten.

Die Surfkurse

Kommen wir nun aber zum absoluten Highlight im In Da Surfcamp – die Surfkurse. Kleiner Spoiler vorweg: wenn du während deines Aufenthalts auf Bali nach einem Surfcamp suchst, in dem der Fokus komplett auf deinem Fortschritt beim Surfen liegt, dann geh unbedingt ins In Da Surf. Selten habe ich einen Surfkurs erlebt, bei dem die Coaches so passioniert sind und dir nach jeder einzelnen Welle ein detailliertes Feedback mit Verbesserungsvorschlägen geben.

Spot-Check mit Indra von In Da Surf

Die Surfstunden finden immer morgens je nach Wellenbedingungen an unterschiedlichen Surfspots statt. An meinem ersten Tag waren wir an dem wohl bekanntesten Surfspot von Canggu: Batu Bolong. Dementsprechend voll war das Line-Up und ich daher froh, als wir am nächsten Morgen eine Welle weiter nördlich angefahren sind, bei der sich die doch etwas längere Anfahrt mehr als gelohnt hat.

An jedem neuen Surfstrand werden dir zunächst einführend die Besonderheiten des Spots erklärt und dann geht es auch schon ab ins Wasser. Denn das mit dem intensiven Aufwärmen scheint eher ein deutsches Ding zu sein.

Kurzes Aufwärmen in kleinen Surfgruppen und dann ab ins Wasser

Umso intensiver ist wie bereits erwähnt die Begleitung durch die Surf-Coaches. Indra, Headcoach und Gründer des In Da Surfs, und sein Team sorgen dafür, dass du in kürzester Zeit spürbare Fortschritte erzielst und dabei auch noch eine Menge Spaß im Wasser hast.

Ein absoluter Traum ist zudem der Ansatz der Semi-Privaten Surfstunden. Alle Surfkursteilnehmer:innen werden zwar zum selben Spot gebracht, ein Coach betreut jedoch maximal zwei Personen!! und kann auf diese Weise sehr individuell auf dein Level eingehen und das Beste aus dir als Surfer:in herausholen.

Eine der täglichen Video-Analysen im Surfcamp In da Surf

Als wäre das nicht schon genug, wirst du jeden Tag während deiner Session gefilmt. Wieder zurück im Surfcamp findet dann abschließend eine sehr ausführliche Video-Analyse statt, in der du deine Wellen-Erfolge noch einmal von außen betrachten und dir erneut Tipps und Tricks von Indra abholen kannst.

Ich selbst habe mich während meines Aufenthaltes im In Da Surfcamp deutlich verbessert und kann die Surfkurse wirklich jedem empfehlen. Ganz und gar unabhängig davon, auf welchem Level du surfst.

Übrigens kannst du dir für eine zweite Surf-Session jederzeit ein Surfboard leihen. Und falls du schon eine andere Unterkunft beziehst und dennoch Lust hast mit Indra und dem Team an deinen Surf-Skills zu feilen, ist auch das entspannt möglich.

Sonstige Sport- und Freizeitaktivitäten

Das In Da Surf bietet dir den perfekten Standort, um das quirlige Canggu mit seinem bunten Nachtleben, unzähligen Restaurants und Läden kennenzulernen. Und wenn du Lust auf Palmen, Reisfelder und schwarze Sandstrände hast, leih dir am besten einen Roller und düse Richtung Norden. Mit jeder Minute wird es ruhiger und auch die ein oder andere Welle lässt sich hier abseits der Massen noch entdecken…

Camp-Highlights im Überblick

  • Semi-Privaten Surfstunden (1 Surfcoach für 2 Teilnehmer!)
  • Tägliche Video-Analyse
  • intensives Surfcoaching an täglich wechselnden Spots
  • familiäre Atmosphäre
  • Tolle Unterkünfte mit Garten und Pool

Leistungen und Preise

Für einen möglichst umfangreichen Eindruck, welche Leistungen dich im In Da Surf Surfcamp Bali erwarten und was diese Angebote kosten, bieten die folgenden Tabellen eine gute Übersicht.

​⚡ Leistungen​Beschreibung
VerpflegungFrühstück & Selbstverpflegung
UnterkünfteEinzelbettzimmer mit eigenem Bad, Doppel- und Mehrbettzimmer mit eigenem oder geteiltem Bad.
AusstattungChill Out Areas, campeigener Garten mit Swimming Pool, Balance Boards , WIFI auf den Zimmern.
Extra-ServicesAirport Transfer
Leistungen der SurfkurseSpezielle Kursinhalte für Surfanfänger, Intermediates und fortgeschrittene Surfer, Surfkurse auf Englisch, tägliche Video-Analyse, die Zeiten der Surfkurse richten sich nach der Tide.
Anzahl der Surfschüler pro Surfcoach2
Max. Anzahl an Surfschülern pro Surfkurs10
Typisches Durchschnitts-Alter der Gäste30
Max. Anzahl an Gästen im Surfcamp26
Anteil deutschsprachiger Gäste40 %
Saison 2022/23ganzjährig geöffnet

Je nach Unterkunftsart und Surfkurs ist dein Aufenthalt bei In Da Surf Bali mit folgenden Kosten verbunden:

Surkurs- & Surfcamp-PaketePreise pro Person
1 Übernachtung im Mehrbett-Zimmer inkl. Frühstück & 1 semi-privater Surfkurs inkl. Video-Analyse60 $
1 Übernachtung im Einzelzimmer inkl. Frühstück & 1 semi-privater Surfkurs inkl. Video-Analyse90 $
1 semi-privater Surfkurs inkl. Video-Analyse & Hotel Pick-Up45 $
1 Woche Übernachtung im Mehrbett-Zimmer mit eigenem Bad inkl. Frühstück & tägl. semi-privater Surfkurs inkl. Video-Analyse360 $

Die An- und Abreise ist an jedem Wochentag möglich, sofern es noch freie Plätze gibt. Ob dein Wunschtermin noch frei ist, checkst du am besten mit einem Klick auf den türkisen Anfrage-Button.

Fazit

In Da Surf ist das perfekte Bali Surfcamp für dich, wenn du Wert auf hochklassige Unterrichtseinheiten und ein intensives Surf-Coaching-Erlebnis legst.

Und das alles in einer sehr familiären Atmosphäre, die dich einlädt zu entspannen und es dir garantiert schwer machen wird, diesen besonderen Ort mit seinen tollen Menschen wieder zu verlassen.


Surf WG Bali (Canggu)

Wir bleiben Mitten in Canggu und stellen dir das Surfcamp Surf WG Bali vor. Eine Woche lang war ich hier Teil einer zusammengewürfelten Familie aus Mitarbeitenden, Reisenden und Surfguides.

Relaxen am Pool in der Surf WG Bali

Eine Oase für sich, lädt das Surfcamp in jeder Ecke zum Verweilen ein. Sei es in Liegestühlen am Pool, mit deinen WG-Mitbewohnern an einem der großen Esstische oder in Sitzsäcken auf einer versteckten Terrasse mit Blick auf die Reisfelder. Und die Entspannung braucht es auch spätestens, wenn du von deiner zweiten Surfstunde des Tages zurück ins Camp kommst.

Die Surf WG ist ein Ort, an dem ich mich sofort wohl gefühlt und tolle Menschen kennengelernt habe. Zudem kenne ich kein anderes Surfcamp, in dem so viel gesurft wird. Daher ist die Surf WG Bali eine absolute Empfehlung für dich, wenn du Lust hast ganz viel Zeit im Wasser zu verbringen.

Die Unterkünfte

Die Surf WG Bali erstreckt sich auf gleich mehrere Gebäude mit diversen Schlafmöglichkeiten. Das sorgt trotz der vielen Gäste nach wie vor für ein hohes Maß an Privatsphäre, das ich aus anderen Surfcamps mit ähnlicher Gästeanzahl nicht kenne.

Ein echter Blickfang sind definitiv die beiden Lumbungs. Das sind traditionell balinesische Holzhütten, in denen du garantiert ganz viel Insel-Feeling abbekommst und durchaus mit dem ein oder anderen tierischen Mitbewohner rechnen solltest (kleine Erinnerung: große Geckos sind super gegen Mücken).

Die beiden traditionellen Lumbungs bilden das optische Herzstück der Surf WG

Wählen kannst du in diesem Fall entweder zwischen einem Doppel- oder einem Vierbettzimmer, jeweils mit eigenem Bad. Das Highlight: nach dem Aufstehen kannst du dich von der Tür aus direkt in den Pool gleiten lassen!

Im Haupthaus der Surf WG Bali befinden sich mehrere Zimmer, ebenfalls mit diversen Betten-Konstellationen. Wenn du es lieber etwas privater bevorzugst, kannst du dich in einem weiteren Gebäude in einem der sechs geräumigen Doppelzimmer inklusive eigenem Bad einquartieren. Jedes Zimmer mit Blick auf einen weiteren, dazugehörigen Garten und einer gemütlichen Terrasse an einem Reisfeld gelegen.

Und als wäre das nicht schon genug, besteht zudem die Option mit drei anderen Menschen zusammen eine Surfcamp-Villa zu beziehen.

Die Verpflegung

Die Surf WG Bali verfügt über ein kleines, internes Restaurant mit einem relativ breit-gefächerten Menü. Jeden Morgen gibt es ein im Übernachtungspreis inkludiertes Frühstück, das aus einem frisch gepressten Saft und Banana Pancakes, Sandwiches oder einem indonesischen Reisgericht besteht.

Post-Surf-Bintang mit Blick über die Reisfelder in der Surf WG Canggu

Die Küche hat den ganzen Tag über geöffnet und abends lässt es sich bestens bei einem Nasi Goreng (dem indonesischen Nationalgericht aus frittiertem Reis, Gemüse und einem Spiegelei) und einem kalten Bintang mit den anderen Gästen über die schönsten Wellen des Tages philosophieren.

Anschließend lädt die Bar auf der anderen Seite des Pools dazu ein, den Abend bei einem Cocktail oder einer Kokosnuss ausklingen zu lassen oder gar erst so richtig zum Leben zu erwecken. Und falls du es doch mal aus der kleinen Surferoase herausschaffst, sind es nur ein paar Fußminuten, bis du an einer der trubeligen Hauptstraßen Canggus herauskommst und dort die leckersten Cafés, Restaurants und Bars abklappern kannst.

Die Surfkurse

Wenn du großen Wert darauf legst, möglichst viel surfen zu gehen, bist du in der Surf WG auf Bali an der perfekten Adresse. Zweimal pro Tag bringen dich die mit Surfboards beladenen Surfmobile an einen der unzähligen Surfspots in der Umgebung.

Bereits am Vorabend trägst du dich für die Kurse ein und musst dabei dein Level selber in eins der drei Level – Anfänger, Intermediate, Fortgeschritten – einordnen. Am nächsten Morgen geht es dann für jede Surfgruppe (maximal sechs Leute) an einen anderen Spot, sodass gewährleistet wird, dass die Wellenbedingungen auch wirklich zur jeweiligen Könnensstufe passen.

Eines der Surfmobile der Surf WG, die dich zwei mal pro Tag an verschiedene Spots bringen

Nachmittags findet die zweite Session statt, erneut an einer anderen Location. Auf diese Weise habe ich während meiner Zeit in der Surf WG unzählige Spots und Wellen an unterschiedlichsten Ecken der Insel entdecken können, was sich zudem sehr positiv auf meine Surfkünste ausgewirkt hat.  

Die Surfguides sind alle super nett und bringen dich mit hilfreichen Tipps immer weiter zum nächsten Level. Zum Programm gehört zusätzlich zu den Surfkursen ebenfalls eine Surftheorie-Stunde am bzw. im Pool, bei der die Surfguides ausführlich auf die Technik eingehen.

Auch eine Video-Analyse ist Teil des Surfunterrichts und verschafft dir die (manchmal durchaus etwas peinliche) Möglichkeit, dich selber beim Surfen zu beobachten.

Jeden Sonntag ist überdies ein ganztägiger Surfausflug, ebenfalls mit zwei Sessions und ganz viel Zeit dazwischen für einen ausgiebigen Strandtag. Bei mir ist der Strandtag ins Wasser gefallen, da wir beschlossen haben, die zweite Session ausfallen zu lassen und stattdessen nach Uluwatu zu fahren.

Das war die beste Entscheidung, denn die Wellen waren an diesem Sonntag einfach nur riesig und nur eine handvoll Surfer:innen hat sich überhaupt rausgetraut – was für ein Spektakel!

Sonstige Sport- und Freizeitaktivitäten

Ein absolutes Highlight in der Surf WG ist das freitägliche Barbecue, bei dem die Köch:innen des Surfcamps unfassbar leckeres Essen kreieren: mariniertes Gemüse, frischen Fisch, Tempeh-Spieße und natürlich indonesische Saucen & Reis.

So fühlt es sich an, in einer Surf WG zu sein: Gemeinsames Relaxen auf der Dachterrasse nach dem Surf

Es fühlt sich an wie eine Dinner-Party in einer lauen Sommernacht, bei der die Gäste von ihren schönsten Surf-Erlebnissen erzählen und spannende Reisegeschichten aus Bali zum Besten geben. Ein perfekter Ausgangspunkt, um anschließend mit den neuen Bekanntschaften weiter durch die belebten Bars von Canggu zu ziehen.

Zum Angebot der Surf WG gehören übrigens auch geführte Ausflüge, bei denen du die schönsten Ecken Balis erkunden kannst. Sei es bei einem Tauchgang in Indonesiens vielfältige Unterwasserwelt oder einer Wanderung auf einen der Bali Vulkane mit atemberaubender Aussicht. Das Paradies wartet auf dich!

Camp-Highlights im Überblick

  • Kleine Surfgruppen (max. sechs Teilnehmer)
  • Zwei Surfkurse pro Tag plus Video-Analyse
  • Spotauswahl passend zum individuellen Surflevel
  • Schöne Unterkünfte mit Pool
  • Super Verpflegung und legendäres Friday BBQ

Leistungen und Preise

Für einen schnellen Überblick, welche Unterkünfte, Verpflegung, Mitbewohner, etc. dich in der Surf WG erwarten, lohnt sich ein Blick auf folgende Tabelle.

​⚡ Leistungen​Beschreibung
VerpflegungFrühstück & Abendessen, Free-Flow Trinkwasser, Kaffee & Tee
UnterkünfteEinzelbettzimmer mit Klimaanlage und eigenem Bad, Doppel- und Mehrbettzimmer mit Klimaanlage und eigenem oder geteiltem Bad.
AusstattungChill Out Areas, campeigener Garten mit Swimming Pool, WIFI auf den Zimmern.
Extra-ServicesFlughafentransfer, freie Benutzung der Camp-Scooter (bis zu 3 Stunden)
Fahrservice (Clubs, Strand, Yoga, etc.)
Leistungen der Surfkurse2 Surfsessions pro Tag mit speziellen Kursinhalten für Surfanfänger, Intermediates und fortgeschrittene Surfer, Surfkurse auf Englisch, 2 Video-Analysen pro Woche, 2 Surf-Theorie Einheiten pro Woche, 2 Pool-Surf-Training Einheiten pro Woche.
Anzahl der Surfschüler pro Surfcoach6
Typisches Durchschnitts-Alter der Gäste30
Saison 2022/23ganzjährig geöffnet

Je nachdem für welche Unterkunft du dich entscheidest, ist dein Aufenthalt in der Surf WG Bali mit folgenden Kosten verbunden:

Surkurs- & Surfcamp-PaketeNebensaison*Zwischensaison*Hauptsaison*
1 Übernachtung im Mehrbett-Zimmer inkl. Frühstück & 2 mal Surfkurs pro Tag und 2 mal Video-Analyse pro Woche.ab 23 €ab 30,50 €ab 33 €
1 Übernachtung im Doppel-Zimmer inkl. Frühstück & 2 mal Surfkurs pro Tag und 2 mal Video-Analyse pro Woche.ab 25,50 €ab 33 €ab 35,50 €

* Nebensaison: 7. Januar – 19. März, 16. April – 4. Juni, 5. November – 17. Dezember
* Zwischensaison: 19. März – 16. April, 4. Juni – 25. Juni, 24. September – 5. November, 17. Dezember – 07. Januar.
* Hauptsaison: 25. Juni – 24. September.

Die Surf WG ist ein toller Ort um Leute aus aller Welt zu treffen und gemeinsam surfen zu gehen

Mit einem Click auf den türkisen Button kannst du eine persönliche Anfrage an die Surf WG stellen.

Fazit

Die Surf WG Bali in Canggu ist wirklich genau das, was der Name ankündigt: ein Ort des Zusammenlebens mit tollen Menschen aus der ganzen Welt, die alle aus demselben Grund nach Bali gekommen sind – zum Surfen.

Und genau das kannst du in der Surf WG hervorragend lernen – dank der zwei täglichen Sessions, unterschiedlichen Surfspots, die zu deinem Level passen, und der sympathischen Crew Surflehrern. Dieses Bali Surfcamp ist daher eine riesengroße Empfehlung von uns für dich!

Ein Beitrag von Sarah Zahn

Ressourcen Tipps Surfcamp

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar