28 Juli 2014

SURFEN IN LIENCRES

Liencres liegt am Rande des Naturparks Dunas de Liencres und bietet neben konstanten Swells auch die passende Infrastruktur, um für ein Paar Nächte mit dem Bulli direkt an den Dünen zu übernachten.

Bild_3Liencres bietet zwei Surfstrände, die nur etwa 300 Meter voneinander entfernt sind. An beiden Stränden gibt es eine Stranddusche und ein Restaurant mit Toiletten.

Wenn du dir einen Kaffee kaufst oder eine Flasche Wasser, hat wohl niemand etwas dagegen, dass du die Toiletten mitbenutzt. Aber gerade für Fischliebhaber ist das Restaurant am westlichen Parkplatz durchaus auch für ein ausgedehntes Abendessen mit Blick auf den Surfspot zu empfehlen.

Bild_7Surfbedingungen

Je nach Ausrichtung der Sandbänke und abhängig vom Tidenstand findest du in Liencres teilweise ausgezeichnete Beach Breaks. Durch die nordwestliche Ausrichtung dieses Küstenabschnitts kann sich die Swellausbeute selbst in den Sommermonaten durchaus sehen lassen.

Der Strand von Liencres ist aufgrund der Nähe zur Provinzhauptstadt Santander bei guten Surfbedingungen in fester Hand der Locals.

Doch zum Glück ist der westlich gelegene Strandabschnitt des Playa de Valdearenas sehr weitläufig und bietet genügend Peaks um der Menge auszuweichen.

Bild_4Ganz am westlichen Ende des Strandes formen die Sandbänke der Flussmündung Ría de Mogro hervorragende Peaks. Wenn du etwas Glück hast und nicht gerade am Wochenende vor Ort bist, scheuen die meisten Surfer den langen Fußweg bis hierher und du findest dich fast alleine an einem Surfspot wieder, der richtig feuert.

Direkt vor der Strandbar an der östlichen Strandbucht kannst du von der spanischen Surfschule Escuela de surf Liencres das passende Material leihen oder einen Schnupperkurs belegen.

Surfreport für Liencres auf magicseaweed

Bild_1

Anreise

Von Santander aus fährst du am besten die Autobahn A 8 in Richtung Torrelavegaund nimmst die Ausfahrt Nr. 195 in Richtung Liencres. Danach einfach der Beschilderungfolgen. Im Ortskern biegst du links ab und fährst in westlicher Richtung wieder aus dem Ort raus. Nach ca. 500 m biegst du rechts ab in Richtung Playa de Valdearenas. Und dann nur noch durch den Pinienwald endlich ans Meer!!

Um in der Gegend mobil zu sein und möglichst viele verschiedene Surfspots zu erkunden, solltest du unbedingt auch mal einen VW Bus mieten!

Bild_5

 

SURFEN IN LIENCRES
4.7 93.33% 3 votes

Ähnliche Beiträge

6 Responses

  1. Pingback : Surfnomade Dein Traum vom Surf-Trip mit Bulli

  2. Julian Siewert
    Marty

    Toller Bericht, scheint so, dass Du eine schöne Zeit dort hattest 😉

    Kleine Korrektur als spießiger deutscher Klugscheisser 😉 der Fluss heisst eigentlich Ría de Mogro (oder Abra del Pas), ist aber in jedem Fall Ría und nicht Río 😉

    Weiter so, schöne Berichte auf deiner Seite!!!

  3. Julian Siewert

    Kritische und aufmerksame Leser weiß ich immer sehr zu schätzen. Wenn sie dann auch noch ein kleines Kompliment einstreuen, umso mehr 😉

    Die Ría de Mogro scheint das Ästuar, also die der Tide ausgesetzten Flussmündung des Río Pas zu sein, oder sehe ich das falsch?
    http://es.wikipedia.org/wiki/R%C3%ADo_Pas

    Mit anderen Worten, danke für den Hinweis! Ist schon korrigiert.

    Und ich hoffe beim nächsten Mal bleibe ich etwas länger und es klappt mit einer gemeinsamen Session.

  4. Julian Siewert
    Marty

    Kein kleines Kompliment….dein Blog sucht seines Gleichen!!! Die Mühe und die Zeit die investierst sind sicherlich nicht wenig, aber das Ergebnis ist top und ich bin ein regelmäßiger Wiederkehrer und freue mich über jeden neuen Beitrag.

    Zur Flussmündung…ja, da hast Du recht. Der río pas endet praktisch schon in Meer, nur der komplette Bereich bis hoch nach Mogro wird Ría de Mogro genannt (und auch so ausgeschildert + der Spot wird auch so genannt), aber eigentlich eine geologische Erscheinungsform geformt durch den Fluss und die Gezeiten. 😉

    1. Julian Siewert

      Mensch Marty, Du machst mich ja ganz verlegen 😉 Bin dir aber sehr dankbar für die motivierenden Worte und hoffe bald mehr Zeit zu haben, um weitere Berichte folgen zu lassen.

Leave a Reply

MAL GETEILT
Close