In Ericeira surfen
07 Juli 2018

IN ERICEIRA SURFEN: DAS PORTUGIESISCHE SURF MEKKA MIT CHARME

Gastautorin Silke von Stay & Surf Ericeira

Gastbeitrag von Silke

Hallo, mein Name ist Silke. 2001 bin ich mit meinem damaligen Partner von Norddeutschland nach Ericeira gezogen, um Ericeiras erste Surfschule zu eröffnen, die ich bis Anfang 2018 mit betrieben habe.

Wir sind damals mit unserem Bulli und Anhänger, beladen mit allem, was wir für unseren Neuanfang benötigt haben, ohne (!) Radio und mit nur 70 km/h ein Weilchen unterwegs gewesen, bis wir endlich unser Ziel erreichten, um hier unseren Traum zu verwirklichen.

Im Jahr 2017 habe ich mich mit meiner Unterkunftsvermittlung Stay & Surf Ericeira selbstständig gemacht, in die ich meine langjährigen Erfahrungen einfließen lasse. Ich liebe den direkten Kontakt mit meinen Kunden, die Beratung, die Hilfe beim Buchen der gewünschten Unterkunft und Surfschule. Und das alles ohne Aufpreis! ​

Natürlich kenne ich nicht jeden der knapp über 10.000 Einwohner und auch nicht jedes Sandkorn an den vielen Stränden – aber ich kenne viele Vermieter, Hoteliers und Surflehrer persönlich und weiß, wo du in guten Händen bist.

Als Ericeira vor fast 18 Jahren zu meiner Wahlheimat wurde, war das heutige Surf Mekka noch ein verschlafenes Fischerdorf. Die Urlaubssaison fand nur in den Monaten Juli und August statt, da dies die portugiesische Schulferienzeit der Kinder war. Den ausländischen Tourismus gab es hier so gut wie gar nicht und überwiegend die einheimischen Portugiesen waren in Ericeira surfen.

In der Vor- und Nachsaison war der Ort wie ausgestorben. Restaurantbesitzer schlossen im September die Türen, um selber Urlaub zu machen und so manches Mal standen wir vor verschlossenen Türen.

Kleiner Platz in Ericeira

​In der Nebensaison geht es in Ericeira ruhig zu.

Heutzutage ist das gar nicht mehr vorstellbar. Die Saison beginnt nun mit den Osterferien, wobei Mai und Juni schon noch etwas ruhiger sind und sich daher sehr als Reisezeit für einen Surfurlaub eignen.

In den Sommermonaten platz Ericeira dann aus allen Nähten. Es wird gesurft, gechillt und gefeiert. Du kannst die vielen kleinen Gässchen durchstreifen, die geeignete Bar für deinen Sundowner suchen und Kontakte zu anderen Surf Travellern knüpfen.

Die lange Tradition der Fischerei ist noch überall zu spüren und nicht nur in den gemütlichen Restaurants zu genießen. Beim Bummeln durch die vielen kleinen Gässchen des Ortes stößt du immer wieder auf ein kleines uriges Café, das zum Einkehren einlädt.

Jogo da Bola Ericeira

​Der Platz "Jogo da bola" im Zentrum von Ericeira

Dort kannst du dann den typischen portugiesischen Milchkaffee (Galao) mit einem leckeren Pastel den Nata genießen - dem traditionellen portugiesischen Törtchen, das mit einer Prise Zimt (canela) besonders lecker schmeckt.

Das bezaubernde an Ericeira ist, dass es trotz des Tourismus nicht sein typisch portugiesisches Flair verloren hat. Anders als Peniche verfügt Ericeira noch über eine traditionelle Altstadt mit einer autofreien Fußgängerzone und vielen verwinkelten Gässchen – eben genau so, wie man sich ein Fischerörtchen am Meer vorstellt.

Fast täglich fahren die kleinen Fischerboote noch aufs Meer und in den unzähligen kleinen Restaurants kannst du die landestypischen Fischgerichte genießen.

​Unterkünfte in Ericeira 

Auch bezüglich der Unterkünfte hat sich seit 2001 sehr viel verändert. Gab es früher gerademal zwei Hotels und einige Pensionen, wirst du heute vom unübersichtlichen Angebot an Surfunterkünften geradezu erschlagen.

Hostels und Guesthouses für Surfer aus aller Welt schießen wie Pilze aus dem Boden. Surfcamp, Surf & Yoga, nur Surf und nur Yoga und auch für Nicht-Surfer gibt es eine große Auswahl: Eher familienorientiert mit Pool und Meerblick oder doch direkt im Ort? Kleine Apartments für zwei, ganz gemütlich in der Natur oder vielleicht doch im Nachbardorf?

Unterkunft für surfer in Ericeira

​Unterkunft für surfende Familien ​direkt am Meer (Foto: Stay&Surf)

Da wird einem ganz schnell schwindelig. Und dabei willst du doch einfach nur deinen Urlaub genießen, entspannen und vielleicht die in oder andere Welle in Ericeira surfen.

Aus diesem Grund habe ich mich darauf spezialisiert, die für meinen Geschmack schönsten und sympathischsten Unterkünfte aufzustöbern und anzubieten. Unterkünften, in denen auch ich sofort würde wohnen wollen.

Weil ich selbst Mutter bin, kann ich anderen Familien mit kleinen Kindern aus eigener Erfahrung heraus vor allem die beiden Unterkünfte Anas Villas am Praia und Anas Villas by Nature empfehlen.

Hier wohnt ihr direkt in Ericeira. Die Kinder können im Pool herumtollen - die Eltern natürlich auch - und nebenbei könnt ihr hier extrem schön chillen und die Seele baumeln lassen. Am Praia küsst ihr das Meer und seid direkt am Spot. Eine nicht ganz preiswerte aber dafür hervorragende Unterkunft. By Nature liegt in einem kleinen Wohnviertel und hier wohnt ihr in Holzhäusern, die einen ökologischen Badeteich umringen. Es gibt eine BBQ Ecke, einen Billardtisch und ihr könnt entspannt zu Fuß ins Dorf spazieren.

Unterkunft für Surfer in Ericeira_Margaridas Place Foto_Stay&Surf

​Unterkunft ​Margaridas Place (Foto: Stay&Surf)

Für alle, die gerne etwas abseits vom Trubel wohnen möchten und gerne in der Natur sind ist z.B. Margaridas Place in Santo Isidoro eine tolle Wohnmöglichkeit. Margarida ist Künstlerin und hat ihren eigenen unvergleichbaren Charme. Im Garten gibt es die tolle Open Air Küche für die allgemeine Nutzung und ihr könnt zwischen kleinen Doppelzimmer Häuschen und Familienzimmern / Häusern wählen.

In Marvao, ein ganz kleines Dorf, das nur 5 km von Ericeira entfernt liegt, könnt ihr im O Vale wohnen. Paulo und seine Frau Catarina sind "meine" Tierärzte und ich kenne sie schon seit 17 Jahren. Sie haben sich hier ein wahres Paradies geschaffen.

​Du hast hier die Wahl zwischen 2 Lodges (eine 3. wird gerade gebaut) und einem Apartment, in denen jeweils max. 2 Personen wohnen können. Das Grundstück hat eine Größe von 20.000 qm², inklusive eines ökologischen Badeteiches mit direktem Meerblick auf den Praia Sao Lourenço sowie einen hauseigenen Obstbaumbestand, an dem ihr nach Herzenslust pflücken dürft.

Unterkunft für Surfer in Ericeira_O Vale Lodge_ Foto_Stay&Surf

​O Vale Lodge​ in Ericeira (Foto: Stay&Surf)

Allen Hostel Liebhabern kann ich das Amar Hostel & Surfcamp sowie das Sea-U-Soon Hostel empfehlen. Bruno, der Eigentümer des Amar Hostels, hat es mit sehr viel Eigenarbeit und liebe zum Detail hergerichtet. Du kannst zwischen Dorm und Doppelzimmer mit privatem Badezimmer wählen, hast einen schönen Garten sowie eine Terrasse mit Blick über die Dächer Ericeiras. Als I-Tüpfelchen gibt es hier auch noch Scooter und Bikes zu mieten.

Im Sea-U-Soon wohnst du in einem landestypischen Haus mit umwerfendem Meerblick. Das kleine Hostel liegt abseits vom Trubel gegenüber vom Praia do Sul. Dennoch sind es nur etwa 10 Gehminuten zum Ortskern von Ericeira.

Und dann gibt es noch die schönen Apartments der Beach Fin Cabins, die direkt am Wasser gelegen sind und sich besonders für Pärchen eignen.

​​​​​​​​In Ericeira surfen lernen

Ich kenne die meisten Surfschulen in Ericeira sehr gut. Aus diesem Grund habe ich mich bei der Vermittlung von Surfkursen für ein Surfcamp und eine Surfschule entschieden, die meines Erachtens nach mit die besten und seriösesten Surfkurse anbieten: Das Amar Surfcamp sowie die Organic Surfschule! Alle Lehrer sind mir persönlich bekannt und ich kann genau abschätzen, welche Schule für dich am Besten geeignet ist.

In Ericeira-ribeira d'ilhas surf

​Sunset Surf in Ribeira d'Ilhas ​

Das ​Amar Surfcamp bietet sich für Singlereisende/Freunde/Paare an. Nuno, ein guter Freund von mir, surft selber seit 20 Jahren, kennt das Meer wie aus der Westentasche und ist ein toller Surflehrer.

Tipp: Weitere Empfehlungen für Surfcamps findest du in meiner großen Surfcamp Portugal Review.

​​Die Surfschule Organic ​hat sich auf Intensivkurse spezialisiert und nimmt pro Kurs für Level 1-2 max. 7 Personen, Level 3 Surfer max. 3 Personen auf. Ich habe viele Jahre mit Roberto, dem Chef, zusammen gearbeitet und kenne ihn daher sehr gut. Mir gefällt hier vor allem, dass die Spots den Surfbedingungen anpassend gewählt werden​

Die Surfspots

In Ericeira surfen war vor 17 Jahren noch ein echter Geheimtipp. Die Strände waren quasi unberührt, die Lineups leer und niemals hätte ich damit gerechnet, dass Ericeira eines Tages so explodieren würde.

Aufgrund der hohen Anzahl an Weltklasse-Surfspots wurde Ericeira 2011 zum ersten und bisher einzigen „World Surfing Reserve“ in Europa gekürt. Aber auch Nicht-Surfer finden in Ericeira alles für einen perfekten Urlaub mit unzähligen Stränden, verteilt auf insgesamt 15 km Küstenlänge.

In Ericeira surfen_3

​Neben den bekannten Riffwellen gibt es in Ericeira auch einige Beachbreaks

Der beste Beachbreak in der Nähe vom Ort ist der Foz do Lizandro. Diesen Spot kannst du zu Fuß oder mit dem Rad erreichen. Gesurft wird er von Anfängern, Intermediates und geübten Surfen gleichermaßen.

Der Foz hat einen großen Sandstrand mit zig Strandbars, wo du dich direkt nach deiner Surfsession erfrischen und noch ein wenig den Blick aufs Meer genießen kannst.

Für die Experten (keine Anfänger) empfehlen sich die Surfspots São Lourenço, Coxos oder Pedra Branca.

​​Essen & Trinken

Einen wunderschönen Ausblick auf den kleinen Fischereihafen "Praia dos Pescadores" hast du von der Bar „Mar das Latas“ aus. Hier kannst du mit gutem portugiesischen Wein und leckeren Tapas den Tag beim Sonnenuntergang ausklingen lassen oder gehst hinunter zur Kajak Bar am Pescadores, wo du Barfuss im Sand chillen kannst.

Auch einige der Strände, wie z.B. der Foz do Lizandro und Ribeira d'Ilhas verfügen auch über größere Strandbars, wo du dich direkt nach deiner Surfsession erfrischen und noch ein wenig den Blick aufs Meer genießen kannst.

Live Musik Abende im Boardriders Quicksilver Store

​Live Musik ​im Boardriders Quicksilver Store

Absolut legendär sind die Sunset Live Musik Abende im Boardriders Quicksilver Store gegenüber vom Praia do Matadouro. Jeden Freitag kannst du hier von 19h-21h auf der großen Sonnenterrasse Deinen Drink genießen und in den Sonnuntergang tanzen.

Magst du danach noch essen gehen, hast du eine große Auswahl an gemütlichen Restaurants. Das Tik Tapas, Prim und Funky sind zum Beispiel ziemlich gut.

Eine sehr entspannte Atmosphäre findest du für gewöhnlich auch in der „Adega Bar“, in der auch eine kleine Dinnerkarte angeboten wird. Jeden Freitagabend werden in der nicht allzu großen Bar für die Live Musik ein paar Tische beiseitegeschoben und ab 23h wird es dann brechend voll. Um 2 Uhr morgens ist Zapfenstreich, der den Umzug zum Tanzen ins legendäre Ouriço einläutet - Ericeiras älteste Diskothek mit Meerblick.

Anreise & Mobilität vor Ort

​Die Anreise mit ​öffentlichen Bussen ist sehr unkompliziert und ein Mietwagen ist nur dann ratsam und erforderlich, wenn ​du Land und Leute erkunden oder eigenständig surfen gehen möchtest und nicht zentral im Ort wohnst.

​Vom Flughafen Lissabon aus fährst ​du unkompliziert mit der Metro zum Campo Grande und steigst dort in den Bus, der binnen 60-75 Minuten (ist von der Tour abhängig - Überland oder Autobahn) in Ericeira eintrifft. ​Die Busse fahren alle 30 bis zu 65 Minuten.

​In Ericeira selbst verkehrt tagsüber im Stundentakt ein Beachbus mit Anhänger. Er verbindet die Hauptstrände zwischen Foz do Lizandro und Ribeira d'Ilhas und bietet genug Stauraum für dein Surfboard. Weil der Fahrpreis gerade mal bei 1 € liegt, stellt der Beachbus eine sehr attraktive Alternative zum eigenen Mietwagen dar.

​Fazit

Wenn du in Portugal surfen gehen möchtest, ist Ericeira eine gute Wahl. ​Das ​authentische Küstenörtchen ist ein wunderschöner Urlaubsort für Groß und Klein. Für Menschen, die die Ruhe suchen, aber auch für alle, die das Miteinander genießen. Wenn du in Ericeira surfen möchtest, bietet sich dir eine Vielzahl an Surfspots für alle Surf Levels.

Und dann gibt es auch noch die Möglichkeit zu einem Ausflug ins große Lissabon, das etwa 50 km südlich von Ericeira liegt und dank Autobahn und guter Busverbindungen bequem zu erreichen ist.

IN ERICEIRA SURFEN: DAS PORTUGIESISCHE SURF MEKKA MIT CHARME
3.6 72% 5 votes

Ähnliche Beiträge

3 Responses

  1. Simon

    Tolle Zusammenfassung. Für mich ist Ericeira auch gerade im Frühjahr immer eine Kurzreise wert. Flüge, Mietwagen und Unterkünfte sind preiswert und vor allem unter der Woche ist im Lineup verhältnismäßig wenig los. Das ändert sich dann erst nachmittags oder zum Wochenende, wenn das lokale, arbeitende Volk zum surfen kommt und mich skill-technisch leider um Längen schlägt und meine Wellenausbeute drastisch einschränkt. Trotzdem ein wunderbarer Ort zum Entspannen und Surfen. Mit Mietwagen lohnen sich auch Ausflüge nach Sintra.

  2. Bahram Nikpur

    Seit 2012 surfe ich wenn ich in Ericeira bin, mit der Surfschule TrêsOndas Die sind zum Teil deutschsprachig, kompetent und sehr zu empfehlen. Gerade Fridthjof hat ein sehr gutes Knowhow und kann sicher nicht nur Anfänger viel beibringen. Schöne Grüße Bahram

    1. Hi Bahram,

      vielen Dank, dass du deine Erfahrungen hier mit den anderen Lesern teilst.

      Ich kann deine Begeisterung gut nachvollziehen. Auch ich kann eine Empfehlung für TrêsOndas aussprechen. Daher habe ich auch eine persönlich Review über die älteste deutsche Surfschule von Ericeira geschrieben.

      Schöne Grüße, Julian

Leave a Reply