Surf Poncho Review 2021: Beliebte Surf Ponchos im Vergleich

Gastbeitrag von Leo

In diesem Ratgeberartikel erfährst du, wofür ein Surf Poncho gut ist, welche Vor- und Nachteile die verschiedenen Hersteller, Materialien und Modelle mit sich bringen und worauf du achten solltest, um einen Fehlkauf zu verhindern.

Platz 1: Wave Hawaii Poncho Air *

✓ Zweilagig mit warmer Kapuze und großer Fronttasche.

✓ Sehr flauschig und gut verarbeitet.

✓ Aus Öko Tex Standard 100 zertifizierter Baumwolle plus Viskose aus Bambusfasern.

Julian: „Eine gelungene Mischung aus Qualität, Tragekomfort und Nachhaltigkeit!“

Tipp: Mit dem Gutscheincode „Surfnomade12“ bekommst du 12 % Rabatt.

Platz 2: After Waves Surf Poncho *

​After Waves Surf Poncho

✓ Tolles Design und hoher Tragekomfort

✓ Hohe Saugfähig und gute Verarbeitung

✓ Von außen Wasser- und Windabweisend

„Ein Surf Poncho muss vor allem gemütlich sein und ordentlich wärmen!“

Ein wichtiger Tipp vorweg: Es gibt einen großen Unterschied zwischen wärmenden Surf Ponchos, die viel Wasser aufnehmen können und meistens aus Baumwolle sind und leichten Surfponchos aus Mikrofaser mit kleinem Packmaß, die weniger Platz wegnehmen und sich daher besonders gut fürs Reisen eignen.

Plastz 3: Hiturbo Mikrofaser Poncho *

​Hiturbo Surf Poncho Test

✓ Besonders günstiger Preis

✓ Geringes Gewicht

✓ kleines Packmaß

✓ Schnell trocknend

„Der Poncho ist besonders leicht und lässt sich klein zusammenfalten. So nimmt er im Reisegepäck kaum Platz weg und spart Gewicht!“

Was ist überhaupt ein Surf Poncho?

Ein Surf Poncho ist im Prinzip nichts weiter als ein großes wärmendes Handtuch mit zwei Armlöchern. In den meisten Fällen haben die praktischen Überzieher aber auch noch eine flauschige Kapuze, die den Kopf vorm Auskühen schützt. Abtrocknen, umziehen und warmhalten – mit einem Surf Poncho bekommst du quasi alles in einem!

fcs poncho in Frankreich

Warum ist ein Surf Poncho im Surfurlaub so praktisch?

Du hast ein eigenes Haus am Strand? Respekt! Doch alle, die sich diesen Luxus nicht leisten können, kennen das Problem: Am Ende der Surfsession im nassen Neoprenanzug am Wasser stehen und viele Leute um dich herum. Es gibt natürlich immer die, die einfach so blankziehen. Aber gehörst auch du zu denen?

Ein Surf Poncho macht das Umziehen am Strand leichter

Ich auf jeden Fall nicht. Ich gehörte bis zu diesem Artikel eher zu der Fraktion, die sich ziemlich unelegant in ein Handtuch einwickelte und verzweifelt probierte, Coolness auszustrahlen, während der Versuch den Neoprenanzug ausziehen oftmals mit einem Schweißbad anfing und ​mit einem nackten Popo im Sand endet.

Da ​das Umziehen also immer nur ​mittelmäßig ​​klappte, musste bis zuletzt meine Freundin das Handtuch halten. So weit so unproffessionell.

Jetzt ist aber alles anders. Ich bin wahrscheinlich zum größten Surf Poncho Liebhaber geworden, den die Surfwelt je gesehen hat. Wieso und warum das so ist, erfährst du in der folgenden Übersicht.

Was kann ein Surfponcho?

  • ​Ein Surf Poncho funktioniert wie eine mobile Umkleidekabine und bietet Schutz vor fremden Blicken.
  • ​Ein Surf Poncho schützt vor kaltem Wind. Du kannst dich in Ruhe Umziehen ohne zu frieren.
  • ​Ein Surf Poncho mit Kapuze hält auch Kopf und Ohren warm.
  • ​Ein Surf Poncho ist wie ein warmes Handtuch, das dir beim Umziehen nicht wegfliegen kann oder festgehalten werden muss.
  • ​Ein Surfponcho kann zwischen zwei Surf Sessions als wärmender Umhang dienen. Du musst den Neoprenanzug dabei entweder garnicht oder nur bis zur Hüfte ausziehen.

Was kostet ein Surf Poncho?

Wie eigentlich bei fast allen Produkten im Surfbereich sind auch die Preisunterschiede bei Surf Ponchos sehr groß.

Während die günstigen No-Name-Produkte von Decathlon* und Co. schon ​ab 20 Euro zu haben sind, zahlst du für die bekannten Surfmarken wie FCS oder Rip Curl teilweise bis zu 100 Euro oder mehr. Ein gutes Preis-Leistungsverhältnis bieten die in vielen schönen Farben verfügbaren Surf Poncho Modelle von WAVE HAWAII*, die ab 49,90 Euro zu haben sind und aus ÖKO-TEX® STANDARD 100 zertifizierter Baumwolle gefertigt sind.

Rabatt-Aktion: Mit dem Code „Surfnomade12“ gibts 12 % Rabatt auf das gesamte Surf Poncho Sortiment von WAVE HAWAII*

fcs poncho im Test

Weil aber nur die wenigsten Hersteller auf eine nachhaltige Produktionsweise achten, ist neben den offensichtlichen Unterschieden in der Verarbeitung, Material und Qualität vor allem die Bekanntheit der Marken für die großen Preisunterschiede verantwortlich.

Was genau du für die getesteten Modell auf den Tisch legen musst, erfährst du weiter unten in der Vergleichtabelle.

Wie finde ich die passende Größe?

Bei den meisten Surfer Ponchos stellt sich diese Frage nicht. Denn bis auf wenige Ausnahmen werden Surfponchos geschlechterübergreifend in Einheitsgrößen angeboten. Daher ist der Größenunterschied nur bei der Entscheidung zwischen ​Kinder-Poncho* und Erwachsenen-Poncho wichtig.

Tipp: Gibt es dein gewünschtes Modell in verschiedenen Größen, wähle einfach eine Nummer größer als sonst üblich. Das garantiert dir maximalen Tragekomfort.

Wo kann ich einen Surf Poncho kaufen? 

Am besten kaufts du deinen neuen Surfer Poncho im nächstgelegenen Surf Shop. Wenn du in Köln und Umgebung wohnst, lohnt sich ein Abstecher zum Frittboard Surf Shop.

Dort findest du eine ​große Auswahl der aktuellen Modelle. Außerdem wirst du ​von ​kompetenten Mitarbeitern beraten, sodass du am Ende ganariert mit einem Surf Poncho aus dem Laden spazierst, der auch wirklich zu dir und deinen Reisegewohnheiten passt.

​Und solltest du nicht das Glück ​haben ​in der Kölner Gegend zu wohnen, erfährst du in ​unserer umfangreichen Surf Shop Review, welche Surf Shops sich sonst noch in deiner Nähe befinden könnten.

Welche Surfer Poncho Modelle lohnen sich?

Ein Handtuch mit zwei Löchern – auf den ersten Blick sind die funktionalen Unterschiede zwischen den verschiedenen Modellen schwer zu erkennen. Wer seinen ersten Surf Poncho kaufen möchte, macht daher oft einen typischen Fehler: Der Surf Poncho mit dem schönsten Design ​gewinnt.

Aber Vorsicht: Besonders was das Material angeht, lohnt es sich vor dem ​Poncho Kauf noch mal genau hinzuschauen, um in Sachen Packmaß, Reisetauglichkeit und Tragekomfort auch wirklich richtig zu liegen.  

FCS Chamois Surf Poncho
  • FCS Poncho Chamois Towelling Changing Robe - Grey
  • One Size

Frottee, Mikrofaser & Co: Welches Material passt zu mir?

Surf Ponchos bestehen in der Regel aus Baumwolle (Frottee) oder aus Polyester, ​bzw. Mikrofaser. Bei der Wahl des passenden Surf Ponchos spielt das richtige Material ​eine entscheidende Rolle. Denn es gibt diverse Vor- und Nachteile zu beachten.

Surfer Poncho aus Baumwolle_Frottee
Surf Ponchos aus Baumwolle sind gemütlicher

Grundsätzliche gilt: Aus Baumwolle gefertigte Surf Ponchos nehmen viel Wasser auf. Daher wärmen und trocknen sie dich am besten und eignen sich besonders gut für die Übergangszeiten in Kaltwasser-Surfregionen wie Portugal.

Surf Poncho aus Polyester_Mikrofaser
Surf Ponchos aus Mikrofaser sind leicht und einfach zu verstauen

Surf Ponchos aus Mikrofaser hingegen, lohnen sich vor allem für die Sommerzeit. Da sie schnell trocknen, sind sie für Surf-Roadtrips mit dem Auto oder Campervan besonders praktisch. Außerdem überzeugen sie durch ihr kleines Packmaß und geringes Gewicht.

Daher lohnen sich die leichten Überzieher aus Mikrofaser vor allem dann, wenn du nicht viel Platz in deinem Gepäck hast, weil du ohne Boardbag reist oder nur mit Handgepäck unterwegs bist.

Dich wichtigesen Vor- und Nachteile im Überblick:

​Surf Ponchos aus Baumwolle

Pros

  • ​sind sehr warm und praktisch für Kaltwasser-Surfregionen
  • ​eignen sich zum Abtrocknen und haben einen hohen Kuschelfaktor
  • ​eigenen sich als zusätzliche Stoßdämmung im Boardbag
  • ​sind meistens hochwertig und langlebig

Cons

  • ​sind schwer und nehmen viel Platz im Gepäck weg
  • ​trocknen langsam
  • ​sind meist etwas teurer als ein Surf Poncho aus Mikrofaser

Fazit: ​​Bei Surf Ponchos aus Baumwolle überwiegen die Vorteile. Zumindest wenn ​du ​ausreichend Platz im Gepäck hast und ​in einer Kaltwasser-Surfregionen unterwegs bist.

​Surf Ponchos aus ​Mikrofaser

Pros

  • ​​haben wenig Gewicht und ein geringes Packmaß
  • ​​​trocknen schnell
  • ​sind preislich meistens etwas günstiger als Surf Ponchos aus Baumwolle

Cons

  • ​halten nicht sonderlich warm
  • ​neigen beim Umziehen dazu, am nassen Köper zu kleben
  • ​nehmen nicht viel Wasser auf und eignen sich nur bedingt zum Abtrocknen
  • ​sind in der Produktion nicht besonders nachhaltig
  • ​können beim Waschen Mikroplastik-Fasern ins Wasser abgeben

Fazit: ​​Bei Surf Ponchos aus ​Mikrofaser ​überwiegen die ​Nachteile. ​Für Reisende mit wenig Platz im Gepäck können sie aber trotzdem ​von Vorteil sein.

Welche Features sind wichtig?

Auch wenn sich Surf Ponchos auf den ersten Blick ​ähnlich sind, gibt es ​ein paar praktische Features, in denen sie sich voneinander unterscheiden. ​

​Kapuze

​Für einen echten Surf Poncho ist die Kapuze unerlässlich. Besonders an kühleren oder windigeren Tagen wirst du dieses obligatorische Feature lieben. ​Eine Kapuze schützt deinen nassen Kopf und sorgt für mehr Gemütlichkeit.  

Känguru-Taschen

​Praktisch sind auch die Känguru-Taschen vor dem Bauch. Du kannst darin ​​nicht nur deine Hände wärmen, ​sondern auch deinen After-Surf-Snack lagern. Versteckte Innentaschen für das Smartphone, Geldbeutel und Schlüssel sind ebenfalls praktisch.

Eingriffstaschen

​Nicht zwingend notwendig, aber dennoch äußerst nützlich sind seitliche Eingriffstaschen. Die kleinen Extra-Eingänge ermöglichen es dir, dich unter dem Poncho umzuziehen, ohne dass du die Arme reinholen oder den Poncho extra hochziehen musst.

Armöffnungen

​Weil Surf Ponchos in der Regel keine Ärmel haben, sollten Damen bei der Produktwahl auf den Schnitt der seitlichen Armöffnungen achten. Schließlich ist der Brustbereich nur bei den relativ eng geschnittene Öffnungen für die Arme vor fremden Blicken sicher.

Surf Poncho für Damen oder Herren: Wo ist der Unterschied?

Um es vorweg zu nehmen: Die Unterschiede sind sehr gering. Ob sich ein Surf Poncho für Herren oder Damen eignet, definiert sich nämlich in erster Linie über die Farbe und die persönlichen Vorlieben.

Wenn es darum geht, einen passenden Surf Poncho für Damen zu finden, ist auch die Größe erstmal egal. Nur bei den Features gibt es einige Details, auf die ​du achten ​solltest:

  • ​Surf Ponchos für Damen verfügen oft über seitliche Eingriffstaschen. Sie ermöglichen es dir, deinen Surf Bikini ​an- oder auszuziehen, ohne dabei den kompletten Surf Poncho hochziehen zu müssen.
  • ​Wie bereits erwähnt, kann auch die Größe der Armöffnungen bei der Wahl eines Surf Ponchos für Damen ein wichtiges Kriterium sein. Je größer die seitlichen Öffnungen für die Arme, desto höher ist das Risiko, dich fremden Blicken auszusetzen. Auch Knöpfe an den Ärmeln können ​Abhilfe schaffen.

Surf Poncho Test

Noch vor zehn Jahren war das Surf Poncho Phänomen weitgehend unbekannt. ​Doch inzwischen übertrumpfen sich FCS Poncho, Rip Curl Poncho oder Decathlon ​mit den verschiedensten Farben, Features und Materialien.

Um dir einen schnellen Überblick zu verschaffen und bei der Produktwahl zu helfen, haben wir daher eine exemplarische Auswahl aus verschiedenen Preisklassen, Materialen und Herstellern für dich getestet:

​​Baumwoll Ponchos im ​direkten Vergleich

​Atlantic Shore Poncho

​Decathlon Poncho

​Rip Curl Poncho

Atlantic Shore Surf PonchoRip Curl Surf Poncho

​​Material: Baumwolle

Material: Baumwolle

Material: Baumwolle

Features:

  • ​Kapuze
  • ​Druckknöpfe und Kordel am Kragen
  • ​Bauch-Tasche mit versteckter Innentasche und Befestigungs-schlaufe für Schlüssel
  • ​seitlich extra Eingriffe als Umziehhilfe

Features:

  • ​​Kapuze

Features:

  • ​​​Kapuze
  • ​Brusttasche

​​Gewicht: 1200 g

Gewicht:​ 943 g

Gewicht: ​800 g

​Größen: Long (ab 175 cm), Middle (140-174 cm)

 

​Größen: Einheitsgröße für Erwachsene und Kinder

​Größen: Einheits-größe für Erwachsene

Herstellungs-

land: Portugal

​​Herstellungs-

land: China

Herstellungs-

land: China

Vorteile:

  • ​Sehr warm
  • ​hoher Tragekomfort
  • ​tolles Design und intensive Farben
  • ​fast vollständige Handarbeit
  • ​in Portugal produziert
  • ​waschbar bis zu 60°C

​Vorteile:

  • ​Besonders günstiger Preis
  • ​relativ leicht
  • ​Stretcheinsatz unter den Achseln und Seitenschlitze
  • ​schnell trocknend

​Vorteile:

  • ​hoher Tragekomfort
  • ​gute Verarbeitung
  • ​fast vollständige Handarbeit
  • ​Wärmt gut und ​eignet sich zum Abtrocknen
  • ​​​Tolles Design und intensive Farben

Nachteile:

  • ​Verhältnismäßig schwer
  • ​großes Packmaß
  • ​trocknet langsam
  • ​Material zieht schon nach dem ersten Waschen Fäden
  • ​Kordel am Kragen rutscht beim Waschen raus (vorher festknoten!!).
  • ​relativ teuer

Nachteile:

  • ​Einfache Verarbeitung
  • ​klebt beim Umziehen an nasser Haut
  • ​optisch nicht besonders ansprechend
  • ​nur bis max. 30 °C waschbar

Nachteile:

  • ​Verhältnismäßig schwer
  • ​großes Packmaß
  • ​trocknet langsam
  • ​Nur bis max. 30 °C waschbar.

Preis: ab ​99,90 Euro

Preis: ab ​27,99 Euro

Preis: ab ​59,95 Euro

​Mikrofaser & Polyester Ponchos im direkten Vergleich

​After Waves ​Surf Poncho

​Hiturbo Poncho

​FCS Poncho

​After Waves Surf Poncho​Hiturbo Surf Poncho Test​FCS Surf Poncho Test

​​Material: ​Innen Baumwolle,

​außen Polyester

Material: ​Mikrofaser

Material: ​Mikrofaser

Features:

  • ​Kapuze
  • ​Brusttasche
  • ​seitlich extra Eingriffe als Umziehhilfe
  • ​von außen wasser-und windabweisend

Features:

  • ​​Kapuze
  • ​Knöpfe an den Ärmeln

Features:

  • ​​​Kapuze
  • ​Innentasche auf Brusthöhe

​​Gewicht: ​640 g

Gewicht: ​450 g

Gewicht: ​510 g

​Größen: ​Einheitsgröße für Erwachsene

 

​Größen: Einheitsgröße für Erwachsene ​

​Größen: Einheitsgröße für Erwachsene

Herstellungs-

land: ​k.a.

​​Herstellungs-

land: China

Herstellungs-

land: China

Vorteile:

  • ​Tolles Design und intensive Farben
  • ​hoher Tragekomfort
  • ​gute Verarbeitung
  • ​von außen Wasser-und Windabweisend

​Vorteile:

  • ​Besonders günstiger Preis
  • ​extrem leicht
  • ​geringes Packmaß
  • ​schnell trocknend

​Vorteile:

  • ​Geringes Packmaß
  • ​​schnell trocknend
  • ​sehr leicht
  • ​schöner Schnitt
  • ​​​Tolles Design ​

Nachteile:

  • ​Für große Menschen etwas zu kurz geschnitten
  • ​großes Packmaß
  • ​nur bis max. 30 °C waschbar

Nachteile:

  • ​Optisch nicht besonders ansprechend
  • ​sehr weit geschnitten
  • ​geringer Kuschelfaktor
  • ​nur bis max. 30 °C waschbar

Nachteile:

  • ​geringer Kuschelfaktor
  • ​Nur bis max. 40 °C waschbar.

Preis: ab ​​59,95 Euro

Preis: ab​ 25,99 Euro

Preis: ab ​55,95 Euro

Was sagen ​die Surfponcho-Tester? 

​​Alle hier vorgestellten Surf Poncho Modelle wurden ​im Mai 2019 während ​eines Surfurlaubs in der Algarve ​ausgiebig von unseren ​Testpersonen getestet. Weil die Geschmäcker selbstredend ​​verschieden sind, gab es ​​unterschiedliche Test-Sieger:​

Julian: Für mich sind Tragekomfort, Verarbeitung und eine nachhaltige Herstellung wichtig. Daher empfehle ich die Surf Ponchos von WAVE HAWAII*

Julian trägt den Poncho Air von WAVE HAWAII*

Laura: “​ Für ​mich muss ein Surf Poncho vor allem gemütlich sein und ordentlich wärmen. ​Ich mag die Mikrofaser-Modelle nicht, weil sie nicht so gut zum Abtrocknen funktionieren.”

Surfponcho Test Lilith trägt den After Surf Poncho
Laura trägt den ​Atlantic Shore Surf Poncho

Ben: “​ Ich finde den FCS Surf Poncho aus Mikrofaser super, weil er so leicht ist und weil er sich so klein zusammenfalten lässt. So nimmt er im Reisegepäck kaum Platz weg und spart Gewicht.”

Surf Poncho Test Ben trägt den FCS Poncho
Ben trägt einen FCS Surf Poncho aus Mikrofaser

Rohja: “​Mir geht es vor allem um ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Dafür verzichte ich gerne auf irgendwelche Extras.”

Surfer Poncho Test Rohja trägt den Decathlon Poncho
Rohja trägt einen Decathlon Poncho

Welche Surfponcho-Hersteller achten auf Nachhaltigkeit?

Faire Arbeitsbedingungen und Umweltschutz sind für die heutige Surfer-Generation besonders wichtig. Leider haben das die meisten Surfponcho-Hersteller immer noch nicht verstanden.

Das Thema Nachhaltigkeit spielt bei den meisten Marken leider noch keine ​Rolle. Die Surf Ponchos von Atlantic Shore werden immerhin in Portugal produziert. Nach eigenen Aussagen sogar größtenteils in Handarbeit und zu fairen Arbeitsbedingungen. Auch bei dem Hersteller WAVE HAWAII* wird eine nachhaltige Herstellung geachtet. Die Materialien haben das ÖKO-TEX® STANDARD 100 Label und es wird auf faire Arbeits- und Sozialstandards* wert gelegt.

Marieke Marreck a.k.a. Peek von Peeky Ponchos
Marieke a.k.a. Peek von Peeky Ponchos

​Zum Glück gibt es noch weitere postive Ausnahmen. Nicht nur beim Thema Nachhaltigkeit trumpfen die knallbunten Surf Ponchos von Peeky Ponchos nämlich ganz groß auf.

Was steckt hinter Peeky Ponchos?

Hast auch du schon mal darüber nachgedacht, deinen Surf Poncho in einem DIY Projekt ​zu nähen?

Was für den Leihen erstmal nach viel Arbeit klingt und in vielen Fällen kein besonders schönes Ergebnis hervorbringt, ist für die ​Surferin Peeky Pineapple a.k.a. Peek zu einem nachhaltigen Business geworden. Nachhaltig vor allem deshalb, weil bei der regionalen Herstellung der bunten Unikate so gut keine natürlichen Ressoucen verbraucht werden.

Die nachhaltigen Peeky Ponchos werden Ponchos werden aus alten Handtüchern zusammengenäht
​​Peeky Ponchos ​entstehen in mühevoller Handarbeit

Wie das funktioniert? Die Ponchos werden komplett aus ​gebrauchten Handtüchern zusammengenäht, sodass das Konzept von Peeky Ponchos zu 100 % auf Recycling oder besser gesagt auf Upcycling basiert.

Damit von ​Peeks Arbeit auch andere Umweltprojekte profitieren, ​ kooperiert Peek mit der Association for Environment and Animal Protection im südportigiesischen Aljezur.

Die Surf Ponchos von Peeky Ponchos sind knallbunte Unikate

Weil Peek fast ständig auf Reisen ist, ​stellt sie ​ihre Surf Ponchos von unterwegs in verschiedenen europäischen Ländern her. Du kannst die Surf Ponchos aber in ihrem Online Shop bestellen und zu dir nachhause schicken lassen.

Für den Versandt nach Deutschland fallen zwar zusätzliche 10 Euro an. Doch auch wenn der Gesamtpreis dadurch etwas oberhalb der üblichen Marktpreise liegt, kann sich der Surf Poncho Kauf bei Peeky Ponchos trotzdem lohen.

Bei allen Peeky Modellen handelt es sich nämlich um echte Unikate, sodass dein Surf Poncho defifitiv einzigartig ist. Außerdem sollte es dir alleine schon aus Umweltgründen wert sein, für die nachhaltig hergestellten Peeky Ponchos einen Aufpreis in Kauf zu nehmen.

Rabatt-Aktion: Mit dem Discount-Code „surfnomade“ bekommst du einen exklusiven Rabatt von 5 Euro auf alle aktuellen Modelle ​von Peeky Ponchos.

​Fazit

Wie so oft geht es auch bei der Wahl des passenden Surf Ponchos am Ende vor allem um individuelle Vorlieben. Vielflieger, die ohne Boardbag und nur mit Handgepack reisen, sollten beipielsweise auf ein geringes Gewicht und Packmaß achten. Surf Poncho Modelle aus Mikrophaser sind da oft die bessere Wahl. 

Für Frostbeulen oder fortgeschrittene Surfer, die vor allem in der kühleren, dafür aber wellensicheren Nebensaison reisen, bieten sich hingegen die deutlich wärmeren Modelle aus Baumwolle an.

FCS Surf Poncho am Strand

​Außerdem gilt: Gibt es verschiedene Größen zur Auswahl, wähle zwecks Tragekomfort auf jeden Fall eine Nummer größer. Und: Egal ob warm oder kalt, ob beim Indoor Surfen oder am parzifischen Strand von Guatemala – ein Surf Poncho ist grundsätzlich immer das bessere Handtuch.

Rabatt-Aktion: Mit dem Code „Surfnomade12“ gibts 12 % Rabatt auf das gesamte Surf Poncho Sortiment von WAVE HAWAII*

​Sowohl beim Abtrocknen als auch beim Umziehen ​ist ein Surfponcho das ideale Assesoire, um dich vor Wind, Kälte und peinlichen Situationen zu schützen.

Das Angebot an Surf Ponchos ist heutzutage so groß und vielseitig, dass es für jeden Geschmack und Geldbeutel die passende Lösung gibt. Auch in Sachen Nachhaltigkeit tut sich was, obwohl es gerade bei diesem Punkt noch viel Raum für Verbesserungen gibt. Bei der großen Auswahl an verschiedenen Modellen und Herstellen musst ​du am Ende ​selbst entscheiden, welches Kaufkriterien ​für dich den Ausschlag gibt.

* Bei den Produktboxen und den mit einem Stern versehenen Links handelt es sich um Affiliate Links. Dadurch entstehen dir keine zusätzlichen Kosten! Falls du dich für eines der empfohlenen Surf ​Poncho Modelle entscheidest, erhalte ich ​eine kleine Provision, sodass du damit meine Arbeit als Surfblogger ​unterstützen kannst.

Letzte Aktualisierung am 30.11.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Ähnliche Beiträge

204 Gedanken zu „Surf Poncho Review 2021: Beliebte Surf Ponchos im Vergleich“

  1. Yeahhhhh 😀 !!!! Ich habe einen Surf Poncho von WAVE HAWAII gewonnen. Ich konnte mein Glück kaum glauben als ich Julians E-mail las und habe mich megamäßig gefreut :D.
    Endlich bequem umziehen und nach dem Surfen nicht mehr frieren. Mir liegt sehr viel daran, dass der Poncho nachhaltig und vor allem ohne Plastik ist.

    Da mein Partner und ich beide surfen , teilen wir uns den Surf Poncho. Durch unseren Größenunterschied von 28cm, ist es klasse, dass die von WAVE HAWAII Ponchos sowohl für kleinere als auch größere Menschen passen.

    Vielen Dank lieber Julian! Du hast uns eine große Freude gemacht 🤙.

    Antworten
  2. Aloha, bin grade aus Hossegor zurück und musste mit meinem abgerockten olstyle Poncho klarkommen…jetzt stehen noch Wochenenden in Dänemark-> Cold Hawaii an (passt doch fast vom Namen 😂🏄🏼‍♂️🤙🏼!!!) und da ist es noch etwas schattiger…greetinx M🤙🏼

    Antworten
  3. Hello!
    Auf der Suche nach zahlreichen Tipps für meinen ersten Surfkurs im November bin ich auf diese tolle und wirklich informative Seite gestoßen. Irgendwo fiel das Stichwort Surfponcho und so habe ich mich auch hierzu belesen können – und denke, dass ich als alte Frostbeule auf jeden Fall nicht ohne Baumwollponcho losziehen kann 😁 Für mich geht es nach Famara auf Lanzarote und ich hoffe sehr, dass die Wellen mir als Anfängerin wohlgesonnen sein werden.

    Bis dahin lese ich mich hier mal weiter schlau – vielen Dank für die vielen Tipps 😊

    Antworten
  4. Toller Guide!
    Ich habe Ende Oktober einen Flug an die Westküste Portugals. Werde mir dort einen T3 mieten und los gehts! Ich würde mich über einen der Ponchos sehr freuen, denn Ponchos sind einfach genial! Wo sonst kann man das feeling eines Schottenrockes als Mann so zelebrieren :D?
    Liebe Grüße aus Gießen

    Antworten
  5. cooler Beitrag! 🙂
    ich könnte den Poncho für Portugal gebrauchen, da ich oft noch im Wasser wenn die Sonne schon untergegangen ist, jedoch ist es dann beim Rauskommen immer super kalt

    Antworten
  6. Krasse Review und schon so viele Kommentare 🙂 Ich würde so gern nochmal nach Portugal, mal gucken ob es passt. Habe zum Geburtstag den Surfguide bekommen, würde daher passen 😉

    LG

    Antworten
  7. im Herbst wir’s zeittechnisch nur Langenfeld bei Köln reichen, aber von Mai-Oktober werd ich mein Sabbatical starten und da ist ein guter Poncho ein must-have ; )

    Antworten
  8. Ahoi, diesen Herbst sind wir, meine Frau und unseren drei Mädels in Portugal unterwegs. Könnte einen neuen gebrauchen, da sich mein alter, damals in Marokko erworben, langsam auflöst!
    Viel Spaß euch allen🤙🏼

    Antworten
  9. …nachdem uns die Pandemie 2020 einen Strich durch die Rechnung gemacht hat und beide Surfurlaube (Portugal, Südafrika) ins Wasser gefallen sind…bei meiner Schwester kurz nach der Geburt ihres 1.Kindes Brustkrebs festgestellt wurde und sie nach 15 Monaten unermüdlichen Kämpfens in meinen Armen friedlich eingeschlafen ist…beginnen wir nach 15Monaten FamilienLockdown(sie durfte aufgrund ihrer Therapien nicht geimpft werden) Schritt für Schritt uns an einen neuen Alltag zu gewöhnen…und gönnen uns nun mal zum Kraft auftanken einen Surfurlaub an der Algarve, in der Nähe von Sagres…es wäre schön, wenn wir uns hierbei in einen feinen Poncho hüllen könnten, um uns aufzuwärmen wenn wir nach der Surfsession am Strand sitzen und dabei verträumt und nachdenklich auf das Meer blicken…wie sehr ein paar Monate das Leben verändern…und plötzlich bin ich TeilzeitMom…nie vergessen und in unsren Herzen und Erinnerungen stets bei uns…meine geliebte Schwester ♥️

    Antworten
  10. Hallo,

    im Herbst fahre ich wie immer an meinen Homespot an die Atlantikküste Frankreichs. Da wir auf einem FKK Platz wohnen und surfen wäre ein Pancho ideal um sich ab und zu wieder aufzuwärmen.

    A bientôt et bonne 🏄‍♂️ surf!

    DMS

    Antworten
  11. Wie viele hier fahre ich im Winter nach Fuerteventura. Da es ziemlich voll zu sein scheint, könnte ich einen schönen, flauschigen Poncho gebrauchen, um mich vor Nordwinden und öffentlicher Nacktheit zu schützen.

    Antworten
  12. Danke für den Guide! 🙂
    ich bin tatsächlich schon recht lange am hin- und her überlegen was für ein Poncho ich mir kaufen sollte. Bisher bin ich in den Urlauben dann doch immer ganz gut ohne ausgekommen weil es eben doch kein Must-Have ist 😀
    Nachhaltigkeit ist mir total wichtig, deswegen ist es dann doch nie so ein Decathlon, FCS oder auch RipCurl Poncho geworden.
    Für diesen Spätherbst an der Algarve würde der Poncho dann prima sein
    hang loose

    Antworten
  13. Im Dezember gehts wieder nach El Palmar in Andalusien. Mein Mann würde sich sehr freuen, wenn ich endlich einen eigenen Poncho hätte und nicht immer seinen verwenden muss. 😉
    Da ich auch Schwimmkurse gebe, könnte ich das kuschelige Teil auch gut zum Aufwärmen zwischen den Kursen gebrauchen.

    Antworten
  14. Neue Liebe, neues Glück. Und der erste Urlaub geht im Oktober nach Portugal nach Sagres, an die wunderschöne Algarve. Jetzt muss Sie nur noch vom Surfen überzeugt werden 😉 da wäre der warme Wave Hawaii Poncho Air genau das richtig, damit die Kälte nicht ganz so abschreckend ist!

    Antworten
  15. Ja diesen Herbst geht’s nach Lanzarote und einerseits ist mein alter Poncho nun in den verdienten „Ruhestand“ gegangen und ich mache gerne Werbung für diesen tollen – nachhaltigen Poncho. Das trage ich mit Begeisterung in die Welt (also auch auf die Kanaren) hinaus!!
    Aloha – beste Surfgrüße – noch aus dem kühlen Salzburg

    Antworten
  16. Mein Partner und ich surfen seit 6 Jahren. Vor zwei Jahren kam unser Sohn. Seither waren wir maximal abwechselnd im Wasser die Wellen reiten, zuletzt diesen Sommer in Capbreton. Mein Partner geht diesen November (ohne mich – heul) nach Fuerteventura. Da er eine furchtbare Frostbeule ist, wird er sich bestimmt über einen kuscheligen Surf Poncho freuen

    Antworten
  17. Ich habe schon immer neidisch auf alle anderen Surfer*innen mit Surf-Poncho geschielt aber mich noch nie näher damit beschäftigt. Dank eurem Artikel weiß ich endlich worauf es ankommt und würde ihn am liebsten gleich in 2 Wochen bei meinem Surf-Trip an die Atlantikküste Andalusiens mitnehmen!

    Antworten
  18. Hätte wahnsinnig gerne so einen flauschigen Pocho, weil ich immer viel zu lange im Wasser bleibe, als ich es als Frierkatze eigentlich sollte.
    Wenn sichs einrichten läßt wäre der nächste (erste) Einsatz in Marokko oder auf Fuerteventura :-))

    Antworten
  19. Im Winter bin ich in häufig in Sheveningen unterwegs zum Surfen und da könnte ich so einen Poncho super gebrauchen wenn ich mich dann vor dem Auto umziehe.

    Antworten
  20. Es geht diesen Herbst hoffentlich nach Süd Spanien und da wir immer nur im Herbst Urlaub haben, ist ein Poncho essentiell für die Saison. Bis jetzt haben wir uns unelegant umgezogen und haben uns fast sogar fast dabei erkältet! Daher ist ein warmer Poncho jetzt höchst nötig. Da wir beiden viel Wert auf Mode and Styling legen, ist ein stylischer Poncho sehr wichtig- danke für den tollen Beitrag, wir sind um einiges klüger!

    Antworten
    • Hurrah- ich bin die glückliche Gewinnerin von dem tollen ‚Wave Hawai‘ Poncho!! Danke Julian für das tolle Geschenk, es wird mir sehr nützlich sein auf meinem nächsten Surftrip! Toller Blog& Beiträge, ich bin ein Fan- weiter so! 🙂 LG Anna

      Antworten
  21. Aloha, oh ich würde mich so freuen. Wir gehen nach Portugal zum surfen für den Winter. Und ich hab mir einen Atlantic Shore Poncho gekauft und der ist genau wie von euch beschrieben zu schwer und wird eeewig nicht trocken. Wie ich das in Portugal diesen Winter damit überlegen soll, keine Ahnung.
    So pleeeease! 🤙🦋

    Antworten
  22. Danke für den tollen Artikel und vor allem das Vorstellen nachhaltiger Surfponchos!
    Meine beste Freundin & ich arbeiten beide im Krankenhaus auf Intensivstationen und haben einige sehr anstrengende Monate hinter uns. Für uns gehts es nun endlich Anfang November wieder in den Norden von Fuerteventura. Da das „Kopf-leer-machen“ und richtige Abschalten vom Alltag im Surfurlaub am besten funktioniert, fiebern wir den anstehenden Tagen voller Wellen aber auch inseltypisch viel Wind mit riesiger Vorfreude entgegen.
    Ein SurfPoncho wäre deshalb nach dem Surfen zum Einmummeln und Wohlfühlen die Kirsche auf dem Sahnehäubchen 🙂

    Antworten
  23. Ich brauche den Poncho, weil ich diesen Winter nach Fuerteventura und eventuell noch zum Spot nach Langenfeld bei Köln fahre 🙂 Und da ich diesen Sommer in Portugal schon gefroren habe, brauch ich unbedingt so ein Teil, weil ich eine verdammte Frostbeule bin >.< 😀

    Antworten
  24. Bin mit meiner Frau im Oktober in Andalusien beim Surfen und meine Frau liegt mir schon lange mit einem praktischen Surf Poncho in den Ohren. Der Wave Hawaii Poncho Air wäre da genau richtig. Ich werden weiterhin mit einem Handtuch agieren, viel Sand aufwirbeln, beim Wetsuit ausziehen auf selbigen treten und umfallen. Meine Frau kann dieses Schauspiel dann gemütlich warm eingepackt von Ihrem neuen Poncho aus begutachten.
    Würde mich freuen 🙂

    Beste Grüße
    Chris

    Antworten
  25. Danke für den tollen Beitrag! Im November geht es für meinem Freund und mich nach Portugal / Ecke Bordeira, Amado, Zavial. Aktuell stibitzt er mit kurzer Hand immer meinen Poncho, sodass ich entweder zum Handtuch zurückgreife oder die Bikini-unter- den-Neo-Variante nehme. Ein eigener Poncho für ihn wäre super 🙏🏼😅

    Antworten
  26. Wegen des Studiums ist dieses Jahr die Surfsaison für uns schon vorbei. Waren letzten Monat im Süden von Frankreich unterwegs und was uns auf jeden Fall gefehlt hat, war ein warmer Poncho!

    Ich würde mich sehr über den Poncho von Hawaii Wave freuen!

    Viele liebe Grüße
    Joelle

    Antworten
  27. Zurzeit bin ich daheim in der Schweiz im neuen Wave garden (Alaia Bay) am surfen. Im Oktober/November will ich mal noch in die Toscana – beiderorts perfekt für einen kuschligen neuen BaumwollPoncho 😍 habe mir einen neuen superwarmen Neo gekauft – das felt mir noch für perfektes #surfthealps
    Im Dezember bin ich dann mit meinem MicrofaserPoncho in Costarica 🏄🏻‍♂️ no surf without poncho

    Würd mich toral über so einen Hawaii Wave Baumwollponcho freuen!

    Antworten
  28. Cooler Artikel, der sofort das Bedürfnis nach einem Poncho weckt! Von daher auf jeden Fall gelungen 😉
    Die Wohnung ist gekündigt, sodass es im Nov/Dez nach Portugal gehen kann und ab Januar dann auf die Kanaren – ein alltags- und reisetauglicher Poncho wäre daher ein toller Begleiter auf dem neuen Lebensabschnitt 🙂

    Antworten
  29. Ich reise im November nach Portugal und könnte einen Surfponcho gut gebrauchen, da ich mir jetzt endlich ein eigenes Surfbrett und Neo zugelegt habe. Jetzt fehlt nur noch ein passender Surfponcho!
    Viele Grüße Thilo

    Antworten
  30. Ich brauche unbedingt einen Poncho damit das Surfen und die Zeit zwischen den Sessions noch schöner ist und man noch bessere Laune und Vorfreude auf die nächste Session hat während man es wohlig warm hat. Zum nächsten Surfen soll es nach Portugal Peniche am liebsten gehen 🙂

    Antworten
  31. Moin ihr Surfnomaden!
    Viele eurer Ziele klingen total klasse…wenn man eure Kommentare liest fängt man doch automatisch an, die nächsten Urlaube zu planen! Sehr schön…
    Ich komm aus dem hohen Norden Deutschlands und arbeite im Schichtdienst. Daher kommt das große Glück, nach einer Nachtdienstwoche morgens loszufahren und Nachmittags für ein Wochenende in den Wellen Dänemarks zu stehen…nur Kälte sollte man wohl abkönnen. Da würde ein mukkeliger Poncho natürlich helfen!
    Ich würde mich sehr freuen.
    Ich wünsch euch allen tolle Reisen,
    bleibt gesund! und liebe Grüße

    Antworten
  32. Ich werde diesen Herbst die riesigen (Gefühls-) Wellen in meinem WG-Zimmer auf meinem Costaboard surfen, da mein Budget als Studentin grad leider nicht mehr her gibt 😉 Ich wohne aber in einem Altbau und kann so einen gewonnen Poncho hier auch gut gebrauchen, da es schon recht kalt sein kann hier drin :)))

    Antworten
  33. Nach 2 Jahren Pause endlich wieder im Oktober nach Fuerteventuras Norden. Ich freu mich wahnsinnig darauf, und wenn ich dann noch einen praktischen Poncho mein Eigen nennen könnte, wäre dass das Tüpfelchen auf dem „i“!!!

    Antworten
  34. Für uns geht´s diesen Herbst nach Wijk wegen wenig Zeit und die Kids wollen nicht so lange fahren, da könnte ich einen wärmenden Poncho mit Kaputze äußerst gut gebrauchen- Windalarm 🙂

    Antworten
  35. Moin! Für mich geht es auch wieder den Winter über nach Portugal. Am 1.11. fahre ich hier los und lasse den norddeutschen Winter hinter mir. Vorfreude! Habe (noch) keinen Poncho, aber wäre sicherlich eine feine Sache.

    Antworten
  36. Ich bin aktuell in Portugal und teste ein paar Spots aus deinem genialen Portugal surfguide!! Über Winter möchte ich meine Tochter auf fuerteventura im wellenkind surfcamp besuchen. Da arbeitet sie für ein paar Monate nach ihrem Abi. Und dann bin ich eine totale frostbeule weil ich eigentlich mehr Speck auf den Rippen brauchen könnte…
    Also viele gute Gründe für einen tollen nachhaltigen surfponcho..

    Antworten
  37. So einen tollen Poncho brauche ich umbedingt. Da es bei uns auf der Donau zum Wakeboarden schon sehr kalt ist. Und im Winter gehts dann nach Lanzarote zum surfen !

    lg
    Charly

    Antworten
  38. Hello 🙋🏼 Ich gehe im Dezember nach Fuerteventura, da dort gern der Wind bläst, wäre der Wave Hawaii Poncho Air wie gemacht dafür :)))

    LG Denny

    Antworten
  39. Bei mir geht’s als nächstes nach Dänemark ab November bis ungewiss. Bei der Kälte kann man so einen Poncho nicht nur zum Umziehen gut brauchen. Bei mir wird’s auf jeden Fall einer aus Baumwolle!

    Antworten
  40. Ich liebe das kalte, stechende Wasser in meinem Gesicht. Ich verbringe den Winter in meinen geliebten Nord- und Ostseewellen. Nur das umziehen am Strand schockt nicht aber das fast leere Line Up entschädigt alle mal

    Antworten
  41. Irgendwo nach Europa…. oder doch Marokko, hauptsache nice Wellen und nicht zu kalt. Ein Reise-Surfponcho wär super, denn der hat auch noch Platz im Handgepäck!

    Antworten
  42. Hallo Julian, der Artikel ist super! Ich brauche einen Poncho für den nächsten Surftrip nach Portugal. Ich komme gerade zurück aus der Algarve und ohne Poncho ist das umziehen bei Wind quasi „unmöglich“ ;-). Ich hoffe es klappt, ansonsten freue ich mich auch für jeden anderen Gewinner. Keep paddling, LG Dominika

    Antworten
  43. Ich frier‘ jetzt schon ab und an bisschen im kalten Wind in Spanien. Das wird im Winter sicher nicht weniger… Und fürs Eisbaden in Deutschland wär so ein Ding im Zweifelsfall ja auch nicht verkehrt 🙂

    Antworten
  44. hallo zusammen! ich hab vor, dieses jahr noch nach sri lanka zu reisen – natürlich zum surfen. würde mich über den gewinn eines ponchos mega freuen, ich hab nämlich noch keinen. und nach dem lesen eures artikels glaub ich, nicht mehr ohne auszukommen;-). danke, johannes

    Antworten
  45. Ich bleib den Winter über in Kanada und auch wenn das Wetter and der Westküste als „mild“ eingestuft wird ists nach dem surfen immer richtig kalt haha ein Poncho wäre das perfekte add on 🙂

    Antworten
  46. Bom Dia,

    für die Herbstlichen Big Waves bräuchte ich noch was zum trocken werden. Gutes Review, ich denke es wird was aus Baumwolle für mich.
    Man sieht sich am Strand 🤙‼️

    Antworten
  47. Hallo, ich bin Julia Pia und werde Ende Dezember nach Portugal reisen, um weiter Surfunterricht zu nehmen.
    Wenn man im Dezember lãnger im Wasser war, ist man immer froh, wenn das Umziehen schnell geht. Bislang tat es das Handtuch, aber ein Poncho wãre schon fein….

    Antworten
  48. Ich würde gerne wieder nach Fuerteventura zum Surfen, und bei dem Wind ist es einfach angenehmer, so einen schönen Poncho zu haben, als sich mit irgendwelchen Handtüchern abzumühen!

    Antworten
  49. Endlich wieder Portugal 🙂
    Aber ja: Der Wind! Ausgepowert ist es einfach schnell zu kalt und immer noch den Mantel mitschleppen is halt nicht. Also ein Poncho MUSS her!

    Antworten
  50. Da ich in de Bergen zuhause bin, und hier schon der Schnee von den Bergen lacht (was mich aber nicht davon abhält, auf’s Wasser zu gehen ;-)), wäre so ein kuscheliger Surfponcho wirklich ein Traum…!!! 😃

    Antworten
  51. Liebes Surfnomade Team, nach knapp 2 Jahren Surfpause gehe ich dieses Jahr endlich wieder Surfen nach El Palmar de Vejer bei Conil, Spanien. Ende Oktober/Anfang November kann es auch dort schon ziemlich kühl werden. Jedes Mal ärgere ich mich, dass ich mir kein Poncho besorgt habe. 🙂

    Antworten
  52. Hey, ich bin im nächsten Herbst/Winter im kalten Dänemark surfen🌊. Bei Außentemperaturen zwischen 1 und 7 Grad im Dezember könnte ich eh schon Frostbeule den warmen Poncho gut gebrauchen 🥶😊🏄‍♀️.

    Antworten
  53. Mein alter lässt aufgrund von Dauergebrauch deutlich Federn – dringens Zeit für einen neuem für die Reise zu den herbstlichen Kaltwasserspots 🤙🏼☀️🌊🏄🏼‍♀️

    Antworten
  54. Ich fahre im November wieder an die Algarve zum surfen.
    Da ich dieses mal mit Handgepäck einreise, würde ich mich vor allem über den Mikrofaser-Poncho freuen, der etwas Stauraum sparen sollte gegenüber meinem bisheringen Baumwoll-Poncho.

    Antworten
  55. Es geht nach El Palmar, Andalucia, Spain.
    Da kann alles dabei sein, sonnige 25 Grad oder mehr, heißer Levante oder frische 11 Grad am Morgen.

    Antworten
  56. Ich flieg nach Portugal ☀️ Und weil ich ein Mädchen bin und so viel friere 😅 wäre ein Surf Poncho genau das richtige in mich nach den Surfen ein bisschen einzukuscheln 🌊😃🌺

    Antworten
  57. Fuerteventura 🏄- dort ist es zwar immer relativ warm🌅, aber auch windig 🌬️(auch wenn weniger als im Sommer).
    Ich möchte nach den Wellen🌊 lieber in einem flauschigen🐑 Ponchos trocken werden als vom Wind🧞. Dann hat das Zähneklappern ein Ende🦀

    Antworten
  58. Es könnten die Kanaren oder die Azoren werden. In beiden Fällen pfeift einem schon der Wind um die Nase. Da käme ein Poncho grad recht. Und krass wie viel man über Ponchos schreiben kann,

    Antworten
  59. Ich möchte diesen Herbst öfter mal in der deutschen Nordsee surfen 🏄‍♀️ Letztes Wochenende haben die Wellen schon mal gepasst 👍
    Und ein kuscheliger Poncho würde meine Kurztrips eindeutig aufwerten 😉

    Antworten
  60. Mir hat euer blog beim Surfen schon weiter geholfen jetzt fehlen mir nur noch die Features rund herum wie so ein geiler Surfponcho!
    Hab sowas heuer auf Teneriffa das erste mal gesehen und brauch jetzt unbedingt auch einen für den nächsten Trip auf die Canaren☺️

    Antworten
  61. Diesen Winter geht’s endlich wieder nach Teneriffa!!! Genauer: nach Punta (del Hidalgo), wo es zwar im Moment noch sehr warm ist, aber im Dezember/Januar auch schonmal kühl werden kann. Leider hab ich meinen geliebten Poncho diesen Sommer irgendwo in Nordspanien liegen lassen und weil natürlich stilecht nur mit Handgepäck geflogen wird, würde ich mich über nen neuen Travelponcho mega freuen!

    Antworten
  62. Ich bin gerade in Dänemark, Klitmøller – Cold Hawaii und bei dem eisigen Wind hier oben nach einer langen session könnte ich den Poncho echt gut gebrauchen 🥶

    Antworten
  63. Aloha! Für unsere Surftrips nach Dänemark würde uns zum ganzen Glück noch ein Baumwollponcho (mit seitl. Eingriff) fehlen.
    LG Elke

    Antworten
  64. Danke für den tollen Review Artikel! Ich würde mich mega über einen Poncho freuen, um nicht immer so umständlich mit Handtuch agieren zu müssen 😅 Ich fahre diesen Herbst auf die Kanaren und freu mich schon mega auf die nächsten Wellen 🤙
    Liebe Grüße!

    Antworten
  65. Auf den Kanaren ist es zwar nicht so kalt, aber die Einheimischen finden es trotzdem besser, wenn man nicht „pudelnudel“ aus dem Neopren steigt 🙂

    Antworten
  66. Über einen kuschligen Surf Poncho würde ich mich super freuen!! Der könnte mich im Herbst am Atlantik in Spanien aufwärmen 🔥🌊 Würde ihn auch voll im Alltag tragen 💃🏻!

    Antworten
  67. Bin in der ersten November-Woche in Baleal unterwegs. Ich kann gut einen neuen Poncho gebrauchen, da mein jetziger so langsam nur noch zum putzen des Vans ausreicht 😅

    Antworten
  68. Im November gehts nach zwei Jahren Abstinenz endlich endlich wieder nach Portugal zum Surfen! Beste Zeit für gute Wellen inkl. frischer Brise vom Atlantik – da wäre so ein Frottee Poncho absolut perfekt 🥰

    Antworten
  69. Ich wünsche mir schon seit längerem einen Surfponcho. Gerade für die Herbst-/Wintertrips innerhalb Europas wäre es super einen zu haben. Für mich geht es im Dezember wieder nach Famara 😎☀️🌊 Liebe Grüße, Maren

    Antworten
  70. Halloo 🙂 Für mich geht es diesen Winter nach Marokko und ich könnte einen der Ponchos sehr gut gebrauchen, da ich eine absolute Frostbeule bin und bisher immer ohne Poncho unterwegs war. Im windigen Portugal war ich schon öfters ziemlich am zittern 😄.

    Liebe Grüße
    Charlotte

    Antworten
  71. Hello! Ich finde die Dinger megagut! Ich fahre im November nach Marokko und obwohl sich das warm anhört, friere ich nach dem Surfen immer. Da ich kein Polyester mag, dafür aber nachhaltige Bambusproduktionen, finde ich den Bambus-Baumwoll Poncho am besten. Wäre dann für mich ein Geburtstagsgeschenk am 18. 😉

    Antworten
  72. Bali im Februar! Ich brauche den Poncho nicht wegen der Kälte, sondern einfach, um gut auszusehen. Und das Handtuch ist dann auch gleich eingespart.
    LG
    Cathrin

    Antworten
  73. Für mein Surftrip nach Sri Lanka würde sich ein Mikrofaser-Poncho besonders gut eignen. Da ist es zwar nicht kalt (kein Neo), man möchte aber nicht im nassen Rash Guard und Bikini vom Strand zu Surfschule/Hotel/Cafe/.. fahren! Also wird eine mobile Umkleidekabine ganz gut tun 😉

    Antworten
  74. Aloha 🌺
    Bei mir geht es diesen November wie immer nach Portugal. Man hat nicht mehr viele Surfer im Wasser, die Wellen sind geil und man verkürzt den deutschen Winter.
    Trotzdem kann es auch in Portugal um diese Jahreszeit sehr frisch werden, weswegen ein Poncho mich mega unterstützen würde.

    Liebe Grüße
    Jessy

    Antworten
  75. Moin!
    Als Nordlicht werde ich noch im Oktober wahrscheinlich nach Dänemark fahren. Wer da schon gesurft hat, weiß wie gut man einen Poncho oder ne Wärmedecke gebrauchen kann 🙂
    Würde mich derbe freuen! (Gibt es die eigentlich auch für Kinder?)
    Grüße, Falko 🤙

    Antworten
  76. Ich liebe Surfponchos! Ich selber hab schon einen, der auf keinem meiner Surftrips fehlen darf. Allerdings hab ich meine Schwester jetzt auch fürs Surfen begeistern können und mit nem tollen Poncho könnten wir dann garantiert demnächst nochmal einen Trip an die Nordsee starten, auch wenn das Wetter nicht mehr so warm ist 😀

    Antworten
  77. Surfponcho? Nachdem ich zum ersten Mal auf diese Idee bei Euch gestoßen bin, habe ich mir einen für den Sommer zugelegt. Eure Empfehlung dazu war goldrichtig. Als Anfängerin bin ich in Xanten unterwegs und bisher nur so eine Warm-Wetter-Surferin… ein Kuschelponcho wäre ein gutes Argument für den Herbst.

    Antworten
  78. Schöne Aktion. Da’s dieses Jahr wahrscheinlich für keinen größeren Surfurlaub reichen wird, würde mir der Poncho wohl erstmal die Kälte an der niederländischen Nordseeküste vertreiben. Im nächsten Jahr geht’s dann voraussichtlich nach Portugal und/oder Marokko – er würde also rege benutzt… 😉
    Würde mich sehr freuen – macht’s gut.
    Bastian

    Antworten
  79. Wow und ich dachte immer, ein Surfponcho ist auch nur ein übergroßes Handtuch. Gut zu wissen, was es alles gibt und worauf man achten sollte. Ich hab nicht nur beim Surfen sondern auch schon beim Tauchen gedacht, dass so ein kuscheliger Poncho super wäre und ich endlich nicht mehr frieren würde. Und als Umkleide wäre er mega praktisch.

    Antworten
  80. Portugal, Portugal, Portugal…. endlich mal wieder. Damit ich nicht als “Nackerter”-Bayer dastehen muss, würde meiner Frau sicher so ein Poncho gut gefallen 😉
    Mach weiter so!

    Antworten
  81. Gude,

    mein alter Poncho wird schon bald in viele einzelne Frotteefetzen zerfallen sein und als ein frischer Satz Lappen dienen.

    Ein neues, freshes Modell wäre nice. So kann ich diesen Herbst in Galizien und später im Winter am kalten, wilden Mittelmeer der Dunkelheit und den kalten Winden besser trotzen.

    Grüße an alle Dudetten und Dudes!

    Kalle

    Antworten
  82. Hallo Surfnomade und Comunity, ich bin Anfänger und war bis jetzt auf fuerte ventura und 3x in Portugal bei Lissabon und Peniche surfen. Bei der Auswahl von surfspots verlasse ich mich immer auf Julian und hatte bis jetzt eine ganz tolle Erfahrung. Die erfahreneren haben alle ponchos und es ist total praktisch nach dem surf direkt warm und gemütlich zu sein. Ich will dieses Jahr nochmal nach ericeira und nächstes Jahr nach Marokko und Bali zum surfen … der Poncho würde mit mir die Welt erkunden und mein ständiger Begleiter sein. Würde mich sehr sehr freuen.

    Viele Grüße an Alle

    Antworten
  83. Für meinen nächsten Surftrip nach Scheveningen wäre ein Poncho perfekt! Dann wird das umziehen einiges angenehmer, und cool sieht man auch noch mit diesen schicken Ponchos aus 😉

    Antworten
  84. Surf Poncho Vergleich – coole Idee! Hab bisher auch immer darauf verzichtet, aber nun von meiner Freundin einen zum Geburtstag bekommen von wiemeer und möchte jetzt gar nicht mehr ohne Surfen gehen! Die sind auch nachhaltig produziert und aus super kuscheligem Stoff. Solche Brands fehlen in dem Vergleich etwas. Sind zwar alles bekannte Marken aber wahrscheinlich nicht gerade sehr fair & hochwertig produziert.

    Aber coole Sache – lese deine Sachen immer gern Julian! Weiter so!

    Antworten
  85. Hey hey vielen vielen Dank für den Poncho! Das ist ja ein wirklich cooler Zufall! Freu mich schon total ihn auszuprobieren. Mach weiter so mit deinem Blog ich freue mich schon auf den nächsten interessanten Artikel.

    Antworten
  86. Liebe Surf Poncho Fans!

    ein echter Wahnsinn, dass sich so viele von euch für das Gewinnspiel begeistern konnten und die Nützlichkeit von Surf Ponchos auf teils wirklich kreative Weise zum Ausdruck gebracht haben!

    Die beiden Gewinner wurden gerade per Zufallsgenerator ermittelt und per E-Mail benachrichtigt.

    Allen anderen vielen Dank fürs Mitmachen und einen schönen Surfsommer!

    Alohas, Julian

    Antworten
  87. Ich könnte den Poncho sehr gut gebrauchen, da ich nächste Woche zum Surfen nach Portugal fahre. Spannender Beitrag, sehr cool! 🙂

    Antworten
  88. Wie immer ein klasse Beitrag! Ich könnte einen Poncho besonders gut gebrauchen, da mein nächster Surfurlaub bald ansteht und ich nicht immer frierend und mit einer Hand mein Handtuch haltend meinen Neoprenanzug ausziehen möchte.

    Antworten
  89. Ich kann einen Poncho super gut gebrauchen, in einem Monat geht es los nach Portugal und ein Upgrade fürs Surfen wäre auf jeden Fall ein kuscheliger Poncho für die Pausen ! ?

    Antworten
  90. Ende August gehts auf Bali mit meinem Surfguide. Bis jetzt habe ich aber noch keinen Surfponcho und nach den Surfsessions ist mir immer kalt, und während ich die anderen Surfer beobachte wäre es toll, mich kurz umzuziehen und darum brauche ich unbedingt einer dieser Surfponchos

    Antworten
  91. Leider habe ich bei meinem ersten Surf Poncho am falschen Ende gespart..die Qualität ist schrecklich und überhaupt nicht angenehm auf der Haut. Dennoch verwende ich ihn bei sämtlichen Aktivitäten, egal ob beim surfen, Jetski fahren oder nach einer kleinen Abkühlung im Meer.
    Der Poncho ist einfach ein fester Bestandteil geworden und für mich, als Frau, ein Muss! Denn es gibt nicht unangenehmeres als sich nach der Surf Session aus seinem engen Neo zu quetschen und sich umzuziehen und dabei unter ständiger Angst zu stehen, dass das Handtuch gleich weg weht..und da meiner schon ziemlich abgenutzt ist, wäre das eine klasse Sache!

    Antworten
  92. Moin, ich surfe viel auf Sylt. Ich alte Frostbeule würde mich riesig über einen Poncho freuen. Außerdem würde ich mit Poncho niemand mit meinem nicht ganz so durchtrainierten Körper beim Umziehen belästigen. ?

    Antworten
  93. Hallo,
    ich könnt so ein kuschligen und warmen Surfponcho für meinen bevorstehen Surfurlaub in Portugal gut gebrauchen. Da ich mir schon viele Gedanken gemacht habe wie ich am besten den Neo am Strand ausziehen soll, finde ich die Lösung mit dem Poncho sehr praktisch.

    Antworten
  94. Ich könnte einen warmen Surfponcho im kalten Davos nach dem Windsurfen ganz gut gebrauchen, für ein wenig Freiheit im prüden Schweizerland!

    Antworten
  95. Da ich selber Nähe, wollte ich mir auch so ein schönes Unikat nähen. Leider ist meine Nähmaschine kaputt Gegangen und der nächste Suefurlaub steht schon Ende Juli an. Bis dahin schaffe ich es nicht mehr einen zu nähen.
    Meine beste Freundin und ich fahren nämlich nach Portugal für 3 Wochen. Da ist so ein Poncho ein muss!
    Wir würden uns super freuen 🙂

    Antworten
  96. Ich habe mir für den letzten Trip einen geliehen und bin überrascht & überzeugt!
    So ein Teil steht ganz oben auf meiner Wunschliste ????

    Antworten
  97. Ein Poncho ist nie zu viel, ob am Strand, am Pool oder zu Hause. Man kuschelt sich ein und sieht gut gekleidet aus. Am liebsten hätte ich einige zur Auswahl, sowohl in unterschiedlichen Farben als auch aus unterschiedlichem Stoff. Diesen Gedanken habe ich letzten Urlaub entwickelt, als es mir klar wurde, dass ich den größten Teil der Zeit einen Poncho getragen habe. Sie sind gesellschaftstauglich geworden, zumindest in bestimmten Konstellationen. Es wäre so schön, mehrere zum Wechseln zu haben 🙂

    Antworten
  98. Hi,
    ich kann wirklich gut einen hochwertigen Poncho gebrauchen, da ich einen Fehlkauf hinter mir habe und mich nun vor einem weiteren Kauf scheue.
    Lg

    Antworten
  99. Hey hey! Mir ist letzte Woche in Portugal schon aufgefallen das ich unbedingt einen Poncho brauche zum einen weil sich damit sehr schöne Spaziergänge heimwärts, auch durch die kleinen Dörfer, machen lässt und sich endlich das unkomfortable umziehen vereinfachen lässt.
    Da kam mir dein Artikel wie gerufen :).
    In Sachen Timing hättest du es unter anderem nicht besser treffen können da der 3.6. mein Geburtstag ist und ich mich darüber natürlich sehr freuen würde :).
    Der Poncho von FCS ist meine Wahl. Dankeschön 🙂

    Antworten
  100. Ich liebe meinen Surfponcho von Billabong. Allerdings ist der für die von mir bevorzugten WARMEN Surflocations zu dick und nimmt mir immer einen zu großen Anteil meines Gepäcks in Anspruch. Ich würde mich daher SEHR über die Microfaservariante von FCs freuen 🙂

    Antworten
  101. Im November steht ein Mexico-Trip an.. der Poncho wäre neben meiner Boardshort das wichtigste „Kleidungsstück“ im Rucksack 😉

    Antworten
  102. Ich bin ein absoluter Surfanfänger und würde mich riesig über einen Surfponcho freuen. Momentan bin ich dabei, mich für den nächsten Surfurlaub auszustatten und hatte einen Surfponcho bisher nicht im Blick bzw. daran gedacht. Daher würde ich mich umso mehr freuen hier einen zu gewinnen 🙂

    Antworten
  103. Ich surfe seit 8 Jahren und habe es bisher nicht geschafft, mir einen Poncho zuzulegen, obwohl ich schon immer einen haben wollte und eine Frostbeule bin. Ich würd mich riesig über ein wärmendes Reise Essential für den nächsten Trip freuen! Liebe Grüße aus einem Surfcamp in Portugal, Ericeira 🙂

    Antworten
  104. Ich sitze als den ganzen Tag am Strand und beneide immer die Kids mit ihren kleinen Ponchos. So ein teil wäre megageil wenns beim Warten auf die Wellen mal wieder etwas windig ist am Atlantik. Danke.

    Antworten
  105. Ich brauche den Poncho für mein Mädl. Wir surfen am Eiskanal in München und da ist es wie es heißt eisig kalt. Und wie kann man mehr bei seinem Mädl punkten wie wenn man es schön warm haltet. Daher hilf mit ein paar Bonuspunkte zu sammeln, denn die kann ich bei meinem Mädl immer brauchen ;-))

    Antworten
  106. So ein Poncho wäre mega praktisch! Ich kämpfe immer mit Handtüchern, wenn ich nach dem surfen meinen Bikini ausziehen möchte…. 🙂 Und noch ein Vorteil: er so kuschelig warm. 🙂

    Antworten
  107. ….ich fahre mit meinen zwei Jungs (14&12) nach Portugal in den Surfurlaub. Wir wohnen ein gutes Stück vom Strand entfernt in einem ECO-Surf-Resort (keine Werbung an dieser Stelle aber wer googelt findet..), daher ist umziehen am Strand vorprogrammiert. Da wär eine moblile Umziehkabine für uns drei das perfekte Accessoire.

    Antworten
  108. ….weil er für unseren Surf-Honeymoon im Sommer perfekt zum Einsatz kommen würde. In den Flitties stellt man sich tolleres vor als unerwünschte Blicke beim Umziehen nachdem surfen, eine mobile Umkleidekabine wäre also perfekt. Ausserdem bin ich ein riesen „Gfrörli“ und nach drei Jahren surfen wäre es nun wirklich an der Zeit, entlich den eigenen Poncho dabei zu haben, anstatt ständig den meiner Freunde zu stibitzen 😉

    Antworten
  109. Könnte sehr gut einen Surf Poncho gebrauchen, da ich noch keinen besitze und nicht in den Pausen auskühlen möchte… 🙂

    Antworten
  110. Hallo, mir war es immer zu teuer, einen Poncho zu kaufen. Bei meinem letzten Trip nach Frankreich war es dann aber so weit. Herrlich, wenn man sich nach dem surfen darum einkuscheln kann. Das gefiel auch meinem Sohn?
    Ich würde mich über einen poncho für unseren Sohn freuen. Er ist zwar so groß, wie ich, aber so ein schmaler Typ, dass er sich auf jeden Fall über einen kuscheligen Poncho freuen würde. Und ich hätte dann meinen wieder für mich ?
    LG und vielen Dank für Deine vielen tollen Tips .
    LG Anna

    Antworten
  111. Über einen Surfponcho würde ich mich riiiiesig freuen☺️
    Den Anzug direkt am Strand wechseln und sich schön darin einkuscheln … Dann kann ich noch mehr Zeit am Strand verbringen und den Profis zuschauen ☺️??‍♀️?????

    Antworten
  112. …weil mir nach dem Riversurfen immer so so so kalt ist. Da wär ein kuschliger Surfponcho doch viel besser, als mein olles Handtuch! 😉

    Antworten
  113. Habe vor Jahren einen selber genäht. Seit dem wartet mein Mann drauf das er auch einen bekommt. Da ich erst wieder Zeit zum nähen habe wenn ich in Rente bin muss ich dringend einen gewinnen!

    Antworten
  114. Der Blog ist echt der beste, vielen Dank für euer Beiträge nun weiss ich definitiv mehr über Surfponchos. Da ich meistens im Winter zum surfen fahre und es wirklich das schlimmste ist nach einer super Session aus dem Neo zukommen ohne sich den Hintern abzufrieren und ein unfreiwilliges Sandbad zu nehmen wäre ein Poncho einfach genial.

    Antworten
  115. Danke, durch diesen Artikel weiß ich nun als Surf-Anfänger worauf ich beim Kauf eines Ponchos achten muss.
    Ich bin erst gestern aus meinem zweiten Surfurlaub heimgekommen und kann nun endlich behaupten, dass ich meine ersten grünen Wellen gesurft bin. Unbeschreibliches Gefühl! Nun fange ich an, mich für das nächste Surfabenteuer auszustatten und dazu gehört natürlich ein guter Poncho! Mit solch einem gemütlich kuscheligen Poncho komme ich dem Traum, eine gute Surferin zu werden, sehr nahe und freue mich schon total auf den nächsten Surftrip!

    Antworten
  116. Ich vergesse immer einen zu bestellen vor dem nächsten Surftrip und dann ärgere ich mich jedes Mal, wenn ich am Strand stehe und es windig ist und man beim Umziehen aufpassen muss, dass das Handtuch nicht wegfliegt. Gerade als Frau ist das manchmal wirklich mühsam… Daher würde ich micht natürlich mega freuen den Surfponcho zu gewinnen, dann bin ich bei der nächsten Reise vorbereitet 😀

    Antworten
  117. Ein solcher Poncho würde mir das eine oder andere Mal in den frühen Morgenstunden in Frankreich den Arsch retten (im wahrsten Sinne des Wortes 🙂 ), wenn ich den besten Offshore-Bedingungen nachjage, ob im Sommer oder dann im Herbst!

    Antworten
  118. Ich brauche als Surfanfängerin auf jeden Fall einen Poncho, damit ich immer schön warm bleibe. Und weil der Neo schon mein Konto leergefressen hat .

    Antworten
  119. Super Beitrag zu den Ponchos. Danke Julian!
    Ich gehöre wohl auch zu denen, die letztendlich wie ein paniertes Schnitzel im Sand landen, beim Kampf sich aus dem Neo zu schälen? zwar hätten die Leute um mich herum weniger zu lachen, wenn ich einen Poncho gewinnen würde, aber mir würde er das Leben definitiv versüßen! Und die Freude nach dem Surf, wenn man warm eingemuckelt noch das Adrenalin im Körper spürt, würde länger anhalten ?
    Ich würde mich also riesig über einen Poncho freuen für meinen nächsten Bulli-Surftrip im Sommer!!

    Antworten
  120. Ich würde mich über den Poncho freuen damit sich meine Freundin nicht mehr beschwert dass ich nackt am Strand stehe 🙂

    Antworten
  121. Mein Freund klaut seit Jahren meinen Poncho. Er geht sogar vor mir aus dem Wasser, damit der Poncho noch schön warm und trocken ist – wenn ich ihn dann anziehen will ist er nass. Daher brauche ich dringend einen der beiden Ponchos, damit ich meinen endlich meinem Freund schenken kann! .

    Antworten
  122. Nachdem ich meine zweite Heimat Sri Lanka verlassen habe, versuch ich mich grad wieder an das kühlere Klima in Europa zu gewöhnen..
    Ein kuschliger Surfponcho würde da ganz tollen Support und Freude bieten. 🙂

    Antworten
  123. Von dir inspiriert geht es für mich bald nach Fuerteventura zum Surfen. Dafür brauche ich noch einen Surf Poncho.:)
    Danke für den Artikel!

    Antworten
  124. Ich hab schon ein Poncho von QuickSilver und der ist optimal zum Wakesurfen, aber weil der so schön ist zieht Ihn meine Freundin immer an. Also brauche ich jetzt auch wieder einen….! ?

    Antworten
  125. Ich würde mich mega über einen Surf Poncho freuen, da ich die aller größte Frostbeulen überhaupt bin und ich beim aus dem Neo schälen immer fast im Wind erfriere. Außerdem ist es einfach total praktisch ??‍♀️?

    Antworten
  126. Ich habe noch nie vorher was von Surf-Ponchos gehört! Scheint aber sehr praktisch zu sein, damit die Blicke nur beim Surfen auf mich gerichtet sind und nicht danach… Immer diese mitleidigen Blicke, wenn man nicht weiß wie man ohne Blankziehen, Handtuchverlieren und Umfallen aus dem Neoprenanzug pellen soll…

    Antworten
  127. Habe mich bisher noch nicht mit dem Thema befasst – Danke für den informativen Artikel!

    Im letzten Urlaub habe ich mir den Poncho meines Freundes ausgeliehen – ich fand es super, er nicht so… wäre total super, einen eigenen zu haben (damit wären dann gleich zwei glücklich 😉 )

    Antworten
  128. Bin bald 4 Wochen in Bali, da wäre es super nicht imme einen mit meiner Frau teilen zu müssen. Da unser Budget sehr knapp bemessen ist könnten wir einen zweiten wirklich sehr gut gebrauchen!

    Danke für den super Artikel, keep up the good work!

    Antworten
  129. Sehr guter und ausführlicher Artikel, danke dafür! 🙂
    Hab schon ein paar mal mit einem Poncho geliebäugelt, würde mich daher sehr über einen freuen, um nach dem Surfen nicht immer im Wind zu frieren. Grüße ??

    Antworten
  130. Für meinen nächsten Trip könnte ich einen SurfPoncho wunderbar gebrauchen, damit nur das Bier nach dem surfen kalt ist und ich lecker warm im Poncho am Strand sitze ?

    Antworten
  131. Ein Surfponcho für den nächsten Surfurlaub wäre echt cool. Vor allem um mich mal bequem umzuziehen nach dem Surfen und warm und gesund zu bleiben??.

    Antworten
  132. In meinem ersten Surfurlaub vorletzte Woche habe ich am eigenen Leib erfahren, dass mir ein Surf Poncho fehlt. Ich sage nur grotteske Verrenkungen, zwei Hände zu wenig etc… 😉

    Antworten
  133. Hy, danke für den Artikel. 🙂

    Das Beste ist: Du bist mit deinen Freunden am Beach, hast eine Surf-Session, danach schmeißt du dir am Strand den Poncho über, teilst dir mit einem Freund ein Bier, genießt den Sunset und bist happy.
    So einen Augenblick hatte ich in Irland: Rossnowlagh. Schöne Erinnerungen. Gerade als Frau ist ein Poncho nicht nur praktisch um sich schnell und bequem umzuziehen, er ist auch verdammt kuschelig und gibt einem ein entspanntes Feeling.

    Ponchos kann man immer gebrauchen, selbst zu Hause nach der Dusche! Ich würde mich über einen Freuen und die nächste Surf Session steht auch schon in den Startlöchern. HANGLOOSE??

    Antworten
  134. Für mein Sabbatical ab September brauche ich unbedingt einen Poncho, damit ich an allen Stränden Europas nach dem Surfen nicht frieren muss. Das könnte im Winter der Fall sein!

    Antworten
  135. Ich werde ab August ein Semester auf Hawaii und mit einem neuen Poncho macht das Surfen dann natürlich noch mehr Spaß ???

    Antworten
    • Ich brauche unbedingt den rip-curl surf poncho! Warum das möchte ich in den folgenden Versen erzählen:
      Der Morgen war kalt,
      Der Tag noch nicht alt,
      Da rauschten Meer und Wellen so wundervoll,
      Dass ich mir dacht’: surfen wäre jetzt ganz toll.

      Aber jeder kennt den großen atlantischen See,
      kehrt man zurück, ist es kalt wie im Schnee.
      Gern würde man länger darin verweilen,
      doch wegen der Kälte muss man schnell eilen.
      Um die besten Sets nicht zu verpassen,
      Haben sich Profis was einfallen lassen:
      Einen surf-poncho der RIP-curl für mich
      Und mit dieser Rettung endet das Gedicht.

      Gruß
      Steve

      Antworten
  136. Ha, ein Surfponcho ist schon lange mein ersehnter Urlaubsbegleiter, den ich mir jedoch nie leisten konnte, da die notwendigen Euro immer in das Erreichen des nächsten Surfspots einflossen/fließen… Anbei eine aufrichtige runde Mitleid, für alle landlocked Surfer, die besagtes Schicksal teilen! 🙂 Ach, wär‘ das cool, endlich einen Poncho zu haben – ich glaub, ich würde ihn gar nicht mehr ausziehen 😀

    Antworten
  137. Bei meinem aller aller ersten surfurlaub in Portugal war das Surfen noch mehr Qual als Freude. Eeeewiges paddeln ohne voran zukommen und durchgespült werden bis zum umfallen. Der schönste Moment war es immer in den warmen Poncho der Surflehrer zu schlüpfen ? und auch wenn ich jetzt alles andere lieben gelernt habe, könnte ich mir nichts schöneres vorstellen als mich in einen hübschen Rip Curl Surf Poncho einzukuscheln ?

    Antworten
  138. Ich werde diesen September für 5 Jahre nach Wales ziehen und kriege schon Gänsehaut, wenn ich an die Kälte dort denke 😀

    Antworten
  139. Super Sache diese Ponchos!
    Ich könnte für den nächsten Urlaub auf jeden Fall so einen gebrauchen, damit ich nach dem Surfen entspannt und lässig aussehe ohne meine normale Kleidung zu versalzen.

    Antworten
  140. Vielen Dank für diese guten Tipps zum Poncho, Julian.
    Ich lebe immer noch mit der Handtuch-Nichtumfall-Versteck-Klamottenwechselmethode und wünsche mir zum Surfen eigentlich einen Poncho schon seit ein paar Jahren. So wäre ich begeistert, solch einen kuscheligen von Rip Curl zu gewinnen. Ende Juni geht’s wieder nach Portugal.
    Liebe Grüsse
    Linda

    Antworten
  141. Hi! Mein nächster Surftrip geht im September nach Arrifana – Portugal! Da wäre ein Surfponcho perfekt, um sich direkt am Strand ganz bequem umzuziehen.

    Antworten
  142. Hallo Julian,
    ich besitze Surf Ponchos aus Baumwolle und aus Mikrofaser. Am liebsten war ich bis jetzt mit dem Decathlon Poncho aus Microfaser(nicht in deiner Liste) unterwegs, da dieser neben dem geringen Packmaß/Gewicht für mich ausreichend wärmend ist, gut Feuchtigkeit aufnimmt und schnell trocknend ist. Das Design ist zwar funktional, aber aufgrund der verfügbaren Farben leider auch nicht besonders ansprechend. Deshalb suche ich gerade nach Microfasermeterware, um mir meinen eigenen Poncho zu nähen.

    Ein Nachteil von Mikrofaser Ponchos, der in deinem Vergleich nicht genannt wird sind die Verseifung der Fasern, die gerade durch Biowaschmittel, die gerne einen Seifenanteil beinhalten, ausgelöst wird. Durch die Seife im Waschmittel verkleben und verstopfen die Fasern, was eine verminderte Feuchtigkeitsaufnahme zur Folge hat. Dieser Effekt tritt natürlich auch auf, wenn in der Waschmaschine Rückstände anderer Waschmittel vorhanden ist. Gerade Weichspüler verklebt Microfasern. Ein 60°C Waschgang mit Waschmaschinenreiniger (Vorsichtig mit Essigsäure basierten Reinigern, der die Kunststoffteile in der Maschine angreifen!) und eine nachfolgender Spülvorgang schonen Maschine und Microfaser Poncho.

    LG Ralph

    Antworten
  143. Ich bin vor einigen Tagen aus meinem Surf-Urlaub in Marokko zurückgekommen und hab mich dort nicht getraut einen Poncho zu kaufen, da ich Angst hatte meinen Koffer nicht mehr zu zubekommen (hatte mir schon ein Strandtuch gekauft). Wie du im Text schreibst, Microfaser klebt am nassen Körper, deshalb war das Umziehen mit Handtuch ne kleine Herausforderung.
    Wäre nice so einen Poncho zu gewinnen.

    Antworten
  144. Ein Surfponcho wäre ideal für mich. Ich werde im Juni nach Frankreich und im Herbst nochmal nach Portugal zum Surfen fahren und da würde der Poncho noch perfekt in meinen Rucksack passen. Ich bin eigentlich nur in Kaltwasserregionenn surfen und das Problem mit dem Handtuch und dem Umziehen kenne ich nur zu gut.

    Antworten
  145. Bei uns geht’s Mitte September an den französischen Atlantik und zwar mit dem Zug. Daher wäre ein Surfponcho die optimale Mischung aus Handtuch, Strandtuch, Windfang und Umkleide ohne mehrere Teile mitnehmen zu müssen! Mein Favorit wäre der RipCurl da er aus Baumwolle ist!

    Antworten
  146. Jetzt wird es mal Zeit sich das Surferleben zu erleichtern. Es geht auch ohne Surfponcho, aber es gibts 1000 gute Gründe dafür. Die Wichtigsten für mich: das einfache Umziehen und der Schutz vor Kälte/Sand/Winter. Insbesondere für europäische Regionen wie Portugal und auch Marokko im Winter top. Ich freue mich, wenn es klappt.
    Aloha
    Chrissy

    Antworten
    • Ein surf poncho fehlt mir noch in meiner Ausrüstung. Da ich immer im Frühjahr nach Portugal fahre und es doch oft sehr kalt ist, würde ein toller neuer Poncho mein Reisegepäck optimal ergänzen. Und nebenbei gegen das ständige Frieren meiner Freundin wirken 🙂
      VG Steffen

      Antworten
  147. Ende Juni geht’s zum surfen wieder nach Portugal und ich brauche dringend einen der wunderschön designten Ponchos von Rip Curl, damit ich mich am Strand mal vernünftig umziehen kann und nicht sofort friere!

    Antworten
  148. Ich hätte gerne einen neuen Poncho, da mein alter schon bessere Tage gesehen hat. Für den nächsten Trip muss auf jeden Fall wieder einer an Start. Super Review, danke dafür. 🙂

    Antworten
  149. Schon immer wollte ich surfen lernen, dieses Jahr werde ich damit endlich starten! Da ist so’n schicker Poncho Gold wert ?‍♀️? ?.
    Auch wenn ich den Strand das Meer und den Wind als echte HHerin aus einer Seefahrerfamilie liebe, freue ich mich doch wenn es beim umziehen warm, kuschelig und safe ist und ich gleichzeitig mit meinen ‚Wetlook‘ im Poncho super-surfig ausssehe.
    Susanne ?

    Antworten
  150. Vor drei Wochen, in Portugal, habe ich mir noch gedacht das so ein Poncho den ewigen „Eiertanz“ auf der Straße deutlich entspannen würde… hab die Anschaffung eines Poncho aber Aufgrund des Packmaßes und Gewichts der mir bekannten Baumwoll-Modelle nicht weiter in Erwägung gezogen…
    Danke für die Aufklärung das es die mittlerweile auch aus Mikrofaser gibt. 🙂

    Antworten
  151. So genial wie einfach. Leider werden in vielen Shops vor Ort Ponchos mit miserabler Qualität verkauft. Bin schon paar mal eingefahren.. Über einen brauchbaren würde ich mir freuen!

    Antworten
  152. Ich bin mit Abstand in der Topliste der Personen, die sich am ungrazilsten aus ihrem Neo zwängen, denen ständig das Handtuch runterfällt, nachdem zumindest schon mal die Arme befreit wurden, die die unnatürlichsten Bewegungen vollbringen, Körperteile verdrehen und die vor Verzweiflung irgendwann jegliche Scham beiseite packen, nur um endlich in die warmen Klamotten schlüpfen zu können. Als permanente Frostbeule ist das jedes Mal aufs Neue eine mentale Challenge. Daher würde ich mich besonders über einen so tollen Gewinn freuen 🙂

    Antworten
  153. Ich könnte gut einen gebrauchen um ihn bei unserem Charity-Wakeboard-Event „Ride with fun for KIDS Kenia e.V.“ im August mit in die Tombola zu werfen.

    Antworten
  154. Der Poncho meines Freundes is manchmal die einzige Überzeugung mich in den UK in dickes Neozeug und kaltes Wasser zu begeben. Hätte ich meinen eigenen, würde er auch mal in den Genuss einer trockenen Variante kommen;)

    Antworten
  155. Meine Freundin hat mir aus alten Handtüchern und Waschlappen einen Selfmade-Poncho genäht und zum Geburtstag geschenkt. Da ich dazu absolut nicht fähig bin ;-), würde ich sie gerne mit einem der beiden Ponchos überraschen! Würde auch perfekt zu unserem kommenden Surfurlaub in Portugal passen 🙂

    Antworten
    • Der poncho würde perfekt für unseren geplanten surfurlaub über Pfingsten passen. Meiner ist leider schon ein bisschen kaputt und abgenutzt 🙂

      Antworten
  156. Plane gerade meinen nächsten surfurlaub und nach dem Review ist ein surf Poncho genau das, was mir noch für einen spannenden und erfolgreichen surf trip noch fehlt.
    Freue mich.

    Antworten
    • Wuhuuuu das wär mal was ? Wir weden nächstens Eltern, möchten jedoch im August bereits wieder nach Frankreich zum surfen. Ich bin am Strand meist die, die sich bei bereits geringem Wind ein Hoddie überziehen muss. Heisst soviel wie in einer Stunde ca. 7 mal an- unf ausgezogen ?. Ihr würdet es mir mit dem Poncho soooooo viel einfacher und komfortabler machen, jetzt wo ich den Kleinen ja noch zu stillen und versorgen habe.
      Der Poncho wäre ein mega tolles Geschenk ?

      Antworten
      • Ich bräuchte einen poncho, weil es für mich im September wieder ins schöne Cantabrien geht. Nur leider ist es dort im September regnerisch und kalt. Aber das hält mich nicht vom surfen ab. Und damit ich gesund aus vier Wochen regensurfsessions komme wäre ein Poncho cool?
        Der Artikel ist übrigens sehr cool und zeigt einem nochmal wie geil ein Surfponcho ist.

        Antworten
  157. Super süß finde ich diese Ponchos… hab immer die Kids beneidet, die sich in den Freibädern und am Baggersee in solche Überziehhandtücher kuscheln konnten!
    ich brauch einen davon definitiv für meinen nächsten Urlaub! Ob zum Surfen oder zum Warmhalten an windigen Seen in den Bergen! <3

    Antworten
    • Hätte nicht gedacht dass man so viel über Ponchos schreiben kann bzw. dass es überhaupt nennenswerte Unterschiede gibt!

      Als absolute Frostbeule könnte ich gut einen gebrauchen! Dann wäre ich in Zukunft nicht mehr die Gruppenpussy, die beim umziehen frierend ums Auto hüpft und versucht ohne das Handtuch zu verlieren schnellsten aus dem Nassen Neo zu kommen 😀

      Antworten
    • Ich hätte so gerne einen surfponcho!! Letztes Jahr in Portugal konnte ich nicht auf dem brett aufstehen, weil ich meine Füße nichtmehr gespürt habe vor Kälte! 😀 also gaaanz dringend einen kuscheligen poncho <3

      Antworten
    • Frostbeule an Frottee-Poncho, Frostbeule an Frottee-Poncho, bitte ganz schnell zu mir kommen und mich trocken und v.A. warm machen!
      Sonst fliegt mir gleich noch das Gebiss raus, weil meine Zähne so klappern 😉

      Antworten
      • Yeah yeah endlich die Entscheidung leichter gemacht! Hab bisher keinen, weil ich mich nie entscheiden konnte, aber bisher immer alle beneidet habe, die einen richtig schönen Poncho hatten. Also ich würd mich riesig freuen und meine Frostärmchen auch!

        Antworten

Schreibe einen Kommentar